Schlagwörter: Konsum

Star-Ökonom: “Trump wird Rezession verhindern”

“… Von einer Rezession spricht man allgemeinhin, wenn die Wirtschaft in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen schrumpft. Anlass zur Sorge, dass es dazu kommen könnte, liefern die zahlreichen aktuellen geopolitischen und ökonomischen Spannungen. Als da wären die Handelsstreitigkeiten, das Brexit-Drama, die Konflikte um saudi-arabische Ölraffinerien oder der türkische Einmarsch ins Kurdengebiet in Syrien, um nur einige zu nennen. Doch Robert Shiller ist dennoch optimistisch. Der an der renommierten Yale-Universität tätige Wirtschaftsnobelpreisträger hält nämlich US-Präsident Donald Trump für einen wesentlichen Faktor, der dafür sorgt, dass die US-Wirtschaft noch für einige Jahre von einer Rezession verschont wird.” (weiter hier)

 

Rezession , made by Pontifex?

“…….Nun kann man den Aufruf zum Konsumverzicht ja durchaus als Teil der Job-Description des Papstes sehen. Man darf aber auch die Frage stellen: Was geschähe, würden die mehr als zwei Milliarden Christen Franziskus ernst nehmen und ihren Konsum drastisch einschränken? Also 2019 nicht ein neues Auto kaufen, weil es das alte eh noch tut, keine neuen Kleidungsstücke kaufen, weil genügend im Schrank liegen, auf den Erwerb vieler anderer Konsumgüter verzichten und den Jahresurlaub in Thailand streichen, ganz wie es die vom Papst eingemahnte Bescheidenheit gebietet….” (weiter hier)

Lassen Sie sich den Konsum nicht vermiesen!

In der Ideengeschichte über die Gesellschaft wurde stets darüber nachgedacht, ein System zu finden, das dem einfachen Menschen und nicht nur den Eliten, den Herrschern und den Mächtigen dient. Als die Marktwirtschaft und ihre kapitalistischen Strukturen entstanden, wurde diese Institution endlich entdeckt. Mit dem Aufstieg der Wirtschaftswissenschaft konnte nachvollzogen werden, wie es dazu kam. Es wurde ersichtlich, wie Milliarden ungeplanter wirtschaftlicher Entscheidungen sich zu einem wunderschönen globalen Produktions- und Vertriebssystem zusammenschließen konnten, das allen diente. Und wie reagieren Intellektuelle darauf? Indem sie anprangern, es gibt zu viel für zu viele. weiterlesen hier

Konsumverzicht auf katholisch

An diesem Donnerstag stellt Franziskus seine Ökologie-Enzyklika vor. Der heilige Vater rät darin, auf Luxus und Konsum zu verzichten. (“FAZ”) Deshalb läßt sich der Botschafter des Heiligen Vaters in Wien ja auch nur in einem Audi A8 chauffieren und nicht in einem vergoldeten Maybach oder so. #TheorieUndPraxis

Die Null-Zins-Politik und ihre verheerenden Folgen

“…Die Nullzinspolitik (der EZB) ist also zum Scheitern verurteilt. Vielmehr verschlimmert sie die Lage. Denn der notwendige Schuldenabbau wird verlangsamt. Eine frühzeitige Schuldenrückzahlung wird teurer. Doch das ist noch nicht alles. Fehlinvestitionen werden künstlich am Leben erhalten. Eine Liquidierung, die zu sinkenden Kosten für Unternehmen, damit zu einem Anstieg der Wettbewerbsfähigkeit und einer Restrukturierung der Wirtschaft führen würde, wird erschwert. Gleichzeitig wird es dem Staat erleichtert, sich weiter zu verschulden, Weiterlesen