Schlagwörter: Krieg

„Diesen Sommer wird es Krieg geben“

„Der Generalsekretär des Palästinensischen Islamischen Dschihad (PIJ) Ziad al-Nakhla sagte, dass jeglicher Versuch, den Gazastreifen zu demilitarisieren und die palästinensischen Fraktionen zu entwaffnen, diesen Sommer zu einem Krieg führen würden. ‚Das, was in Gaza geschah, war eine Live-Übung zur Vorbereitung auf die große Schlacht, die wir für unvermeidlich halten‘, sagte al-Nakhla. mehr hier

Am Rande des nächsten Gaza-Krieges

Niemand weiß, was in den nächsten Tagen im und rund um den Gazastreifen geschehen wird. Sicher ist nur: Der israelische Abzug aus dem Küstengebiet vor nunmehr 14 Jahren hat alles andere als Frieden gebracht. Die Lehren aus dieser Entwicklung sollten ernst genommen werden, bevor vermeintlich einfache Lösungen für den palästinensisch-israelischen Konflikt propagiert werden. mehr hier

„Mit Daten Menschen manipulieren, so dass sie aufeinander losgehen“

Warnungen davor, wie gefährlich die unvorstellbaren Datenberge in den Händen einzelner Unternehmen werden können, gibt es viele. Überwachung, Missbrauch, Manipulation von Menschen sind die häufig zu hörenden Befürchtungen von Internetskeptikern. Dass ein solcher Warnruf von einem der mächtigsten Unternehmenschefs der Welt, noch dazu aus der Digitalbranche selbst, kommt, ist außergewöhnlich. Umso mehr lohnt es sich hinzuhören, wenn Apples Vorstandsvorsitzender Tim Cook solche Töne anschlägt. weiter hier

Schulden wie sonst nur im Krieg

“Ein Jahrzehnt nach der Finanzkrise stagnieren in den Industriestaaten die Staatsschulden im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung auf einem Niveau, das es erst einmal gab: im Zweiten Weltkrieg, als Waffen und Sold Unsummen verschlangen. Nur ging der Stand nach Kriegsende rasant zurück. Dafür aber sind unsere Gesellschaften zu alt, die Dynamik ist zu schwach. So verharrt die Quote schon seit fünf Jahren bei 105 Prozent des BIPs” (hier)

“Respektvolles Miteinander” mit Islamofaschisten?

In einer Wiener Moschee müssen 6-Jährige in Uniform Krieg und Tod spielen, Kanzler Kurz fordert Konsequenzen, und was fällt dem “Standard” dazu ein? “Der Kanzler zeigt dabei keinen Genierer, die momentane Aufregung für seine Zwecke zu verwenden. Indem er die kriegerischen Inszenierungen auf die allgemeingesellschaftliche Bühne hebt, betreibt er Stimmungsmache. Das mag kurzfristig Schlagzeilen bringen, ein respektvolles Miteinander fördert es nicht.” – Kann man nicht erfinden…..

Vor einen Krieg Iran v. Israel?

Overnight Iran launched its first direct military operation against Israel, dispatching a drone commanded from the Tiyas Airbase in Syria’s central Homs region [a][b]. The Israelis used an Apache helicopter to intercept and down the drone [c], then sent four jets to destroy the command center (an Israeli military spokesperson confirmed “accurate hits of Iranian UAV control facility” [d]). One of the Israeli F-16s was abandoned Weiterlesen

UNO: Zahl der syrischen Flüchtlinge im Libanon unter eine Million gesunken

Erstmals seit mehr als drei Jahren ist die Zahl der syrischen Flüchtlinge im Libanon nach UN-Angaben auf unter eine Million gesunken. Ende November seien 997.905 syrische Flüchtlinge im Libanon registriert gewesen, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) am Dienstag mit. Die meisten von ihnen seien Frauen und Kinder. (hier)