Schlagwort-Archive: Krise

Wenn man eine Krise zu intensiv bekämpft

Von | 24. Dezember 2020

(ANDREAS UNTERBERGER) Die massive Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise schießt eindeutig übers Ziel. Das zeigt sich nun sogar im Arbeitsmarkt – trotz der massiv gesteigerten Zahl der Menschen in Kurzarbeit. Dennoch gibt es im Arbeitsmarkt ein Phänomen, das man in einer schweren Krise eigentlich für undenkbar gehalten hätte: nämlich … > weiter lesen

Heiraten gegen die Airline-Krise

Von | 8. November 2020

Global tourism might not recover until 2025 from the virus-induced downturn. Still, already, players in the travel and tourism industries, more specifically, aviation, are reinventing or adding new business segments to drive new cash flows amid the rout in travel. Take, for example, Air Charter Service, a global aircraft charter … > weiter lesen

Der richtige Weg aus der Krise: Staat, lass nach!

Von | 24. August 2020

Derzeit werden geeignete Massnahmen zur Milderung der weltweiten Rezession und zur Rettung von Arbeitsplätzen diskutiert. Erstaunlicherweise geht es dabei fast immer um die Frage, was der ohnehin schon aufgeblähte und verschuldete Staat noch zusätzlich unternehmen könnte. Dabei bestünden die erfolgserprobtesten Lösungsansätze nicht in einem staatlichen Tun, sondern in einem Lassen. … > weiter lesen

Ungedecktes Geld – Von Krise zu Krise zu …

Von | 7. Juli 2020

“…Seit Ausbruch der Finanzkrise (2007/2008) versuchen die Regierungen und ihre Zentralbanken, der Krise Herr zu werden, und zwar mit den Mitteln der expansiven Geld- und Ausgabenpolitik (Konjunkturprogramme, Niedrigst-Zinspolitik, Rettungsschirme für Banken und Währungen). Erneut wird mit den Instrumenten, welche die Krise erst geschaffen haben, die Krise bekämpft: Damit hat die … > weiter lesen

Mehr Geld hilft jetzt niemandem

Von | 21. März 2020

“…..Eine heftige Rezession ist nicht mehr zu vermeiden. Manche Ökonomen schliessen  daraus, dass man dagegen nun mit nachfragestimulierenden Massnahmen angehen solle. Diese Position überzeugt nicht wirklich, denn die Weltwirtschaft leidet nicht unter einem Nachfrage-, sondern unter einem Angebotsmangel. Es fehlt an Menschen an den Arbeitsplätzen, weil sie krank sind oder … > weiter lesen

Die Stunde der Wahrheit naht

Von | 1. Februar 2020

“….(C.O.) Einen schmerzfreien Weg, die nächste Rezession zu heilen, wird es diesmal nicht geben. Seit dem großen Crash von 2008 wurden die fundamentalen Ursachen der wirtschaftlichen Verwerfungen nicht gelöst, sondern bloß mit enormen Mengen frisch gedruckten Geldes zugekleistert und mit noch immer mehr Schulden verdeckt. Die Stunde der Wahrheit lässt … > weiter lesen