Schlagwort-Archive: Kuba

Sozialismus wirkt!

Von | 21. September 2019

Wegen eines Mangels an Kraftstoff sollen in Kuba wieder Zugtiere in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen. Es sei der Gebrauch von rund 4000 Ochsengespannen beim Anbau von Zuckerrohr und anderen Lebensmitteln beschlossen worden, zitierten Staatsmedien am Donnerstag den Präsidenten der Zuckerbehörde Azcuba, Julio Garcia Perez mehr hier

Wie der Sozialismus den Kubanern ihr Leben stiehlt

Von | 8. August 2019

Kuba hat eine sehr traurige Geschichte. Vor sechs Jahrzehnten folgte einer „gewöhnlichen“ Diktatur eine kommunistische Diktatur. Die Folgen waren vorhersehbar schrecklich. Unterdrückung, Verfolgung, Rationierung, Spionage, Entbehrung und Leiden sind zur täglichen Realität geworden. Eine Zeit lang wurde Kuba von der Sowjetunion subventioniert, aber dieses kommunistische System brach schließlich zusammen> weiter lesen

Wie Sozialismus funktioniert

Von | 18. Juni 2019

Während gegenwärtig meist über Venezuela und den dortigen notorischen Mangel an Grundgütern wie Toilettenpapier, Mehl und Milch gesprochen wird, führt Kuba ein Rationierungsprogramm durch, um den Mangel an Grundnahrungsmitteln zu bekämpfen. Einem CBC-Bericht zufolge soll das Programm grundlegende Dinge wie Huhn, Eier, Reis, Bohnen und Seife abdecken. mehr hier

Kuba – Bilanz einer sozialistischen Revolution

Von | 15. Januar 2019

Am 1. Januar jährte sich die Machtübernahme in Kuba durch Fidel Castro zum 60. Mal. Wie sollte man diese lange Zeit beurteilen, insbesondere aus der Perspektive des Durchschnittskubaners? Die Tatsache, dass Kuba zur Zeit von Castros Revolution eines der reichsten Länder Lateinamerikas war, und heute eines der ärmsten ist, sollte … > weiter lesen

Wenn der Staat Stundenhotels betreibt

Von | 4. Juli 2017

“Die Regierung in Kuba will ein Netzwerk staatlich betriebener Stundenhotels in der Hauptstadt Havanna wiederbeleben. Diese Einrichtungen, in denen Paare stundenweise Zimmer mieten können, sollen laut der kommunistischsen Regierung „mehr Optionen für die Liebe eröffnen“, wie die offizielle Wochenzeitschrift der Gewerkschaft „Trabajadores“ am Montag schrieb….” (hier)

Kuba, kühl besehen

Von | 1. Dezember 2016

(PAUL FISCHER) Kuba verfügt in Varadero über den weißesten Strand unseres Planeten, seine Zigarren sind weltberühmt, seine Zuckerrohrfelder Legende. Musik und Tanz aus Kuba beleben unser Dasein. Das karibische Land trauert Ende November 2016 über den Tod ihres 90-jährigen „Maximo Líder“, während das 1959 geflüchtete Bürgertum in Miami auf den … > weiter lesen

Das Kuba-Syndrom – Wohlstand lässt sich nicht herbeizaubern

Von | 10. April 2016

“……Nach jahrelangem Festhalten am revolutionären Marxismus bewegt sich Kuba – aus Not und Pragmatismus – in Richtung eines eher traditionellen autoritären Staates. Aber selbst nach dem Tod von Raúl und Fidel Castro ist es eher unwahrscheinlich, dass sich der kubanische Staat plötzlich in ein relativ freies, marktwirtschaftliches politisches System wandelt. … > weiter lesen