Schlagwörter: Lehman

Droht ein Lehman-Moment 2.0?

“…..Wenn sich die Probleme mit der Terrororganisation IS oder die Krise in der Ukraine aber auf den Finanzsektor ausweiten, könnten beispielsweise die europäischen Banken erneut unter Stress geraten. Theoretisch könnte es damit sogar zu einer Art «Lehman-Moment» wie im September 2008 während der Finanzkrise kommen…..” (hier)

Pleitebank Lehman war solider als die meisten Staaten…

Das hatte niemand erwartet: Die europäischen Lehman-Gläubiger bekommen Ihr Geld vollständig zurück. Eine hundertprozentige Quote in Insolvenzen ist mehr als ungewöhnlich. Sie zeigt nun mehr als deutlich: Die einst große Bank hatte 2008 nur einen Mangel an verfügbarem Bargeld, an „Solvenz“, sie war aber insgesamt alles andere als überschuldet. Wie auch immer man den damals dennoch erfolgten Zusammenbruch Weiterlesen

Lehman kann jederzeit wieder passieren

“…Die Frage, ob sich die Lehman-Pleite samt Folgen wiederholen könnte, hat deshalb eine uneingeschränkte knappe Antwort: Ja, natürlich. Denn das Hauptproblem, dass eine Reihe von Banken systemrelevant, also „too big to fail“, ist, besteht ja weiter. Dieses „Too big to fail“ war übrigens der Hauptauslöser der Finanzkrise: Wer im sicheren Wissen handelt, im Ernstfall aufgefangen zu werden (was im Übrigen einer beträchtlichen impliziten staatlichen Subvention entspricht, die Experten weltweit auf einen dreistelligen Milliardenbetrag pro Jahr schätzen), der kann andere Risken eingehen als jemand, der befürchten muss, von einer Fehlspekulation um die Existenz gebracht zu werden….” (Josef Urschitz, “Presse“)

Fürchtet Euch!

Die Welt sollte sich laut dem früheren US-Finanzminister Henry Paulson für eine neue Finanzkrise rüsten. “Besteht die Gefahr einer erneuten Finanzkrise? Ich fürchte, dass die Antwort darauf ‘Ja’ lautet“, schreibt der langjährige Chef der Investmentbank Goldman Sachs in einem Gastbeitrag im “Handelsblatt”