Schlagwort-Archive: Libyen

King Abode ist nicht zu fassen

Von | 29. Mai 2018

Und so etwas wird in Deutschland nicht abgeschoben: “…..Die Polizei stuft den 22-Jährigen als Intensivtäter ein. Seit er vor dreieinhalb Jahren als Asylsuchender in den Kreis Bautzen kam, beschäftigt er regelmäßig Polizei, Gerichte und Behörden. Es hat schon mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn gegeben: wegen Diebstahls, wegen unerlaubten Drogenbesitzes, wegen Körperverletzung, … > weiter lesen

UNO plant Flüchtlingszentrum in Libyen

Von | 12. September 2017

“…..Das UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) verhandelt mit den libyschen Behörden über den Aufbau eines Aufnahmezentrums für Flüchtlinge in dem nordafrikanischen Land. Libysche Sicherheitskräfte würden die Einrichtung außen schützen, das UNHCR übernehme das Management, sagte der Sondergesandte des UNHCR für das zentrale Mittelmeer, Vincent Cochetel, der deutschen „Welt“. (hier)

Wird Europa doch Australien?

Von | 8. November 2016

“…Das Bundesinnenministerium plädiert einem Zeitungsbericht zufolge dafür, im Mittelmeer gerettete Migranten möglichst direkt nach Afrika zurückzuschicken. “Die fehlende Aussicht auf das Erreichen der europäischen Küste könnte ein Grund sein, warum die Migranten davon absehen, unter Einsatz ihres Lebens und hoher eigener finanzieller Mittel, die gefährliche Reise anzutreten”, sagte eine Sprecherin … > weiter lesen

Die EU als Erfüllungsgehilfe der Schleppermafia

Von | 2. Oktober 2016

(CHRISTIAN ORTNER) Dass man „den Schleppern das Handwerk legen muss“, ist vermutlich der heuer in ganz Europa am häufigsten abgesonderte Politiker-Stehsatz. Kein Wunder, haben wir es hier doch mit einer geradezu idealen Formulierung zu tun: Niemand wird dagegen sein, niemand trägt unmittelbar für ihre Einlösung die Verantwortung, niemand muss sich … > weiter lesen

“Gigantische Flüchtlings-Stadt in Libyen”

Von | 26. September 2016

“…Beim Wiener Flüchtlingsgipfel hat Ungarns Premier Viktor Orbán neue Vorschläge zur Kontrolle der EU-Außengrenzen gemacht: Eine „gigantisches Flüchtlingstadt” solle in Libyen als Hotspot errichtet werden. Dort sollten Asylwerber auf den Abschluss ihres Verfahrens in der EU warten. Auch brauche man einen Notfall-Plan, falls der EU-Türkei-Deal scheitert….” (hier)

Würde es Libyen ohne westliche Intervention besser gehen?

Von | 7. April 2016

(Thomas von der Osten-Sacken)  Wie oft hat man das Argument im Zusammenhang mit Syrien schon gehört? Libyen sei doch ein abschreckendes Beispiel, was passiere, wenn es zu einer westlichen Intervention im sogenannten „arabischen Frühling“ käme. Dem Sturz Gaddafis sei doch nur Chaos und Bürgerkrieg gefolgt. Ein guter syrischer Freund von … > weiter lesen

Ägyptischer Präsident: “Libyen-Geiseln wurden ermordet”

Von | 13. März 2015

Nachdem djüngst in Libyen vom “Islamischen Staat” acht Menschen – darunter ein Österreicher – entführt worden sind, erscheint heute in der “Washington Post” ein Interview mit dem ägyptischen Staatspräsidenten Abdel Fatah al-Sissi, in der dieser wörtlich meint: “We have monumental threats in the region. Only yesterday the terrorists in Libya … > weiter lesen

Warum man kein Lösegeld zahlen sollte

Von | 12. März 2015

(ANDREAS UNTERBERGER) Ein Österreicher ist in Libyen in die Hände von Terroristen des „Islamischen Staats“ geraten. Das lässt wohl realistischerweise nur noch eine Alternative offen. Entweder der arme Mann wird so abgeschlachtet, wie es die Islamisten schon mit vielen ihrer Gefangenen unter Berufung auf den Koran getan haben. Oder Österreich … > weiter lesen

Islamischer Staat: Musik muss brennen…

Von | 22. Februar 2015

“The Islamic State (Isis) propaganda machine has published photos of its militants in Libya burning musical instruments they said were confiscated in line with the radical group’s interpretation of Sharia law.
Black-clad gunmen are seen setting fire to a pile of drums, brass and woodwind instruments at a countryside location … > weiter lesen