Schlagwörter: Luxemburg

Wo in Europa die meisten Autos geklaut werden (überraschend!)

Eurostat has released new data showing the number of car thefts across the European Union between 2015 and 2017. Statista’s Niall McCarthy details that 697,000 car thefts were recorded yearly by the police during that period, a 29 percent reduction compared to the 983,000 vehicles stolen annually between 2008 and 2010. mehr hier

Was kümmert diese Regierung schon der Wähler….

(ANDREAS UNTERBERGER) 81 Prozent der Luxemburger haben bei einem Referendum den Vorschlag abgelehnt, das Wahlalter von 18 auf 16 herabzusetzen. Dabei fällt einem sofort Österreich ein.
Denn hier war ja eine der ersten Maßnahmen nach der Rückkehr der „großen“ Koalition an die Macht die Senkung des Wahlalters auf 16 gewesen. Dies geschah jedoch hierzulande, Weiterlesen

Der Staat als Steuerhinterzieher

“……Even the Canadian government got a private Luxembourg tax ruling. In 2008, the Public Sector Pension Investment Board, which manages pensions for all Canadian federal employees, including the Royal Canadian Mounted Police, bought real estate in Berlin. The pension board set up Luxembourg companies that helped it sidestep German land transfer taxes. A complex internal loan structure allowed the board to pay minimal taxes in Luxembourg on income from the German properties. The investment board has a Luxembourg office – a place where desks can be rented by the month and where two employees watch over $600 million in European investments…..” (hier)

“Am vergangenen Wochenende fiel Faymann um”

“Vor vier Monaten ließ Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann vertraulich ausrichten, dass er beabsichtige, im Großherzogtum das Bankgeheimnis zu lockern. In Wien wurde die Botschaft ungläubig zur Kenntnis genommen. Die Luxemburger wollten tatsächlich freiwillig Informationen über ausländische Anleger weitergeben? Österreich werde sich jedenfalls nicht beteiligen, gab sich die Bundesregierung in Wien standhaft.Am vergangenen Wochenende fiel Faymann um…” (Die “SZ” über die Standhaftigkeit des Wiener Kanzlers)