Schlagwörter: Luxus

Der Gaza-Streifen, wie Sie ihn nicht sehen sollen

Die Terrororganisation Hamas hat die Palästinenser im Gaza-Streifen davor gewarnt, Fotos aus dem Gaza-Streifen auf Social-Media-Plattformen zu veröffentlichen. In einer Erklärung vom 9. Juni behauptete das von der Hamas geführte Innenministerium, dass “israelische Geheimdienste die Bewohner des Gaza-Streifens – über soziale Medien – aufgefordert haben, ihre Mobiltelefone zu benutzen, um Fotos von verschiedenen Orten im Gaza-Streifen zu machen”. mehr hier

Konsumverzicht auf katholisch

An diesem Donnerstag stellt Franziskus seine Ökologie-Enzyklika vor. Der heilige Vater rät darin, auf Luxus und Konsum zu verzichten. (“FAZ”) Deshalb läßt sich der Botschafter des Heiligen Vaters in Wien ja auch nur in einem Audi A8 chauffieren und nicht in einem vergoldeten Maybach oder so. #TheorieUndPraxis

Das Luxusproblem “Wachstumskrititik”

“…..Wachstumskritiker gleichen Restaurantkritikern. Man darf nicht hungrig sein, um sich auf die Mängel einer Speise zu konzentrieren. Deshalb findet man in den Slums von Mumbai und in kenianischen Dörfern wenige Wachstumskritiker, dafür umso mehr in deutschen Talkshows und evangelischen Akademien….” (hier)

Neulich im Jurassic Park

“…..Zur Kritik an den angeblich luxuriösen Freizeitanlagen der Nationalbank meinte der Betriebsrat, dass die OeNB eine einzige Sportanlage in Langenzersdorf habe, wo es aber auch ein Seminarzentrum gebe, was der OenB Einsparungen bringe. Der Zuschuss der OeNB betrage 300.000 Euro pro Jahr. “Familienpolitisch” sei es viel wert, “wenn in einer umzäunten Anlage in einem beaufsichtigten Becken Kinder planschen können und man nicht in ein städtisches Bad gehen muss“. (hier)