Schlagwörter: Masern

Wo ungeimpfte Kinder nicht auf die Strasse dürfen (oder sonstwohin)

Starting today, as Michael Snyder writes at The End of The American Dream blog, any child that has not received the measles vaccine will be banned from all public places.  That means that they will not be able to go to school, to church or to any store.  In fact, just walking down the sidewalk will be a violation of this countywide “state of emergency”.  Rockland County has essentially declared a state of medical martial law, and it is scheduled to last for the next 30 days mehr hier

Die Tugendrepublik der Selbstgerechten

(C.O.) Wer die Wahrheit ausspricht, der braucht ein schnelles Pferd, pflegen die Menschen in Kasachstan zu sagen. Das gilt ein wenig auch in der Tugendrepublik Österreich des Jahres 2015. Obwohl sogar der ORF als Leitmedium dieser Tugendrepublik interessanterweise immer seltener von „Schutzsuchenden“, dafür aber immer häufiger von einer „Asylkrise“ spricht, ist es noch immer nicht ganz einfach, über die Wirkungen und Nebenwirkungen dieser „Asylkrise“ öffentlich so ehrlich zu diskutieren, Weiterlesen

Das nächste Impf-Desaster

“…Wer lange nichts mehr von der jüngsten Masernwelle gehört haben sollte: sie ist noch keineswegs beendet, sie hat sich nur mit verminderten Neuerkrankungsraten in Berlin eingerichtet und setzt im Übrigen ihre bundesweite Waldorf-Tournee fort, getragen von Impfquoten um die 25 % in den einschlägigen Milieus – und diese Schande ereignet sich, wie man beobachten kann, keineswegs an den prekären Rändern der Gesellschaft.
In die einsetzende Gewöhnung an das Desaster hinein kommt nun eine weitere Nachricht, die nahtlos dazu passt: die Diphterie, der Würgeengel unserer Großelterngeneration, kehrt zurück, und zwar genau auf dem gleichen fatalen Weg des Impfaberglaubens….” (hier)

Der Liberale in der Impf-Falle

(M. FRANZ) Die Masern sind im Vormarsch. Viele, sogar viele Liberale wie Christian Ortner hier im untenstehende Beitrag,  fordern daher jetzt den Impfzwang. Man könnte die Masern vermutlich ausrotten, wenn 100% der Menschen dagegen geimpft sind. Bei den Pocken z.B. ist die Ausrottung durch Impfung gelungen. Auf den ersten Blick mag eine solche Impf-Pflicht daher legitim erscheinen, denn damit könnte man viel Leid (und das auch noch bei Kindern!) verhindern.  Dem sogenannten Schadensprinzip nach John Stuart Miill, einem Mitbegründer des Liberalismus, wäre mit dem Impfzwang anscheinend Genüge getan. Zur Erinnerung: Dieser wesentliche Grundsatz der Liberalen besagt, dass eine Zwangsmaßnahme dann und nur dann gerechtfertigt ist, wenn durch dieselbe ein Schaden von anderen Menschen Weiterlesen

Impfpflicht statt Glühbirnen-Zwang

(C.O.)  Wenn es darum geht, die Bürger vor sich selbst zu beschützen, kennt der Staat gemeinhin kein Pardon. Die Liste der Verbote und Gebote, mit denen er uns drängt, jenes Leben zu führen, das er für richtig hält, wird länger und länger. Längst gibt er sich nicht mehr damit zufrieden, uns Sicherheitsgurte und Energiesparleuchten aufzuzwingen oder Zigarrenclubs zu verbieten, künftig will er auch so elementare Dinge wie das Gewicht von Models reglementieren. Dafür war es ja auch wirklich schon höchste Weiterlesen