Schlagwörter: Matuschek

“Wann lösen wir die Wahrheitsministerien auf?”

“…….Wer heute im Journalismus noch glaubt, der «Fall Relotius» sei ein solcher kleiner Betriebsunfall, der irrt massiv. Ihn oder die Gattung der Reportage als «bad bank» auszulagern, wird nicht funktionieren. Der «Fall Relotius» erschüttert die institutionelle Glaubensdoktrin, dass ausserhalb der «guten Medien» («extra ecclesiam») kein Heil, also keine Wahrheit, zu erwarten ist. Das Unfehlbarkeitsdogma Weiterlesen

Liebe Ältere, wir müssen reden….

“Langsam dämmert es auch den Letzten. Von den sogenannten Autoritäten haben junge Menschen nichts zu erwarten und dürfen schon nicht erwarten, für’s Bravsein belohnt zu werden. Vor der Wahl in Deutschland gab es die grösste Rentenerhöhung seit Jahrzehnten; die Jungen bekommen nun laut Koalitionsvertrag ein bisschen Verfassungslyrik in Form eines Kindergrundrechts. Es ist ein Bild Weiterlesen