Schlagwörter: Mauerfall

30 Jahre nachher: Sind wir lernfähig?

“….Ein kluger österreichischer Ökonom hat es dieser Tage recht verzweifelt so formuliert: “Im Grund sind Politiker heute fast alle Planwirtschaftler und haben einfach nicht begriffen, warum absolut immer der Markt überlegen ist.” Denn in jedem Markt führt das Verhalten und damit das Denken der beteiligten Menschen Weiterlesen

30 Jahre Mauerfall: Das trojanische Pferd ist in der Stadt

Nur 30 Jahre nach dem Fall der Mauer hat die Deutungshoheit wieder eine sozialistische Ideologie, die seit 1848 ihre Verachtung des Menschen unter Beweis stellt. Die begeisterungsfähigen Kinder haben das trojanische Pferd des konzeptlos-infantilen Klimaschutzes hinter die Befestigungsanlagen gezogen. Langsam öffnet sich nun die versteckte Tür und die Feinde der Freiheit, die die Dinge zu Ende denken, übernehmen die Stadt. / mehr

Ein ‘Schwarzer Kanal’ zum 25-Jahr-Jubiläum seiner Einstellung

(LUKE LAMETTA) Wie könnte der ORF 25 Jahre nach dem Mauerfall bei “Im Zentrum” würdig jener Unschuldigen gedenken, die von der mittlerweile mehrmals umbenannten Linkspartei an der Grenze wie die Karnickel abgeknallt wurden? Genau, indem man fünf “Sozial”demokraten einlädt, die die Ermordeten an der innerdeutschen Grenze mit keiner Silbe erwähnen und sich stattdessen, Weiterlesen