Schlagwort-Archive: mena

Zwischen Recht und Terror gibt es keine Neutralität

Von | 18. Mai 2021

(THOMAS EPPINGER) In diesen Tagen, in denen Israel wieder einmal gezwungen ist, sich zu verteidigen, kommt irgendwann der Punkt, an dem man der Medien überdrüssig wird, der Öffentlich-Rechtlichen ebenso wie der vermeintlich Sozialen.

Immer die gleichen Phrasen und Floskeln, je weniger Wissen, umso mehr Meinung. Ich bin die Wichtigtuer leid, … > weiter lesen

Buchtip: “Die Israel-Boykottbewegung”

Von | 27. November 2020

(red.) Immer wieder schafft es die  Israel-Boykottbewegung “BDS”  in die Schlagzeilen. Aber wer sind diese Leute eigentlich, woher kommen sie? Ein neues Buch (” Die Israel-Boykottbewegung. Alter Hass in neuem Gewand”) beleuchtet diese Bewegung.

BDS – “Boycott, Divestment and Sanctions”- behauptet, 2005 als Reaktionen auf einen Aufruf der „palästinensischen Zivilgesellschaft“ … > weiter lesen

Enthauptung in Paris: Warum wehren wir uns eigentlich nicht?

Von | 21. Oktober 2020

(C.O.) Welche Folgen, und zwar gemessen in Taten, in Politik, in Veränderung der Wirklichkeit – und nicht in wohlfeilem Wortgeklingel –, wird die Enthauptung eines französischen Lehrers durch einen Islamisten in Paris haben? Welche Konsequenzen wird Frankreich, wird Europa aus dem religiös motivierten Mord ziehen? Eine ernüchternde Antwort hier

Wie der „Spiegel“ aus einem Attentäter ein Opfer der Israelis macht

Von | 29. Juni 2020

Ein Neffe des PLO-Generalsekretärs Saeb Erekat steuert sein Auto an einem Checkpoint in eine Gruppe von Grenzpolizisten – gezielt, wie ein Video zeigt. Es handelt sich um ein Selbstmordattentat mit einem Kraftfahrzeug als Waffe. Doch in einer deutschen Agenturmeldung wird der Sachverhalt irreführend dargestellt: Dort erscheinen die Polizisten als Täter,

> weiter lesen

„Diesen Sommer wird es Krieg geben“

Von | 15. Mai 2019

„Der Generalsekretär des Palästinensischen Islamischen Dschihad (PIJ) Ziad al-Nakhla sagte, dass jeglicher Versuch, den Gazastreifen zu demilitarisieren und die palästinensischen Fraktionen zu entwaffnen, diesen Sommer zu einem Krieg führen würden. ‚Das, was in Gaza geschah, war eine Live-Übung zur Vorbereitung auf die große Schlacht, die wir für unvermeidlich halten‘, sagte

> weiter lesen

Iran und Russland wollen Kriegsschiffe nach Venezuela zu verlegen

Von | 19. Februar 2019

„Russland und der Iran verkünden beide, militärische Einheiten nach Venezuela zu senden, um dem sozialistischen Land in Lateinamerika Unterstützung zu gewähren, dessen schwächelnde Wirtschaft durch die US-Sanktionen unter weiterem Druck steht. Das russische Verteidigungsministerium erklärte vergangenen Montag, dass zwei Tupolev Tu-160 Bomber, eine Antonov An-124 Transportmaschine und ein Ilyushin Il-62 > weiter lesen