Schlagwörter: Mindestlohn

Warum nicht 50 Euro pro Stunde Mindestlohn?

Why settle for $15 an hour? Why not make the minimum wage equal to what Sanders receives for being a member of Congress? When broken down to an hourly basis, Sanders receives about $60 an hour. Isn’t it a bit selfish for a liberal to be receiving $60 an hour and, at the same time, arguing that workers should receive only $15 an hour? What’s up with that? weiter hier

Mindestlohn für alle!

(ANDREAS TÖGEL) Nachdem die von den Sozialisten geführte Regierung damit gedroht hatte, einen gesetzlichen Mindestlohn festzusetzen, falls die Sozialpartner sich nicht auf einen solchen einigen könnten, bestand Zugzwang. Nun ist es soweit: Die Gewerkschaft hat bei den Verhandlungen über die Zwangsinteressenvertretung Weiterlesen

SPD-Politikerin für Schusswaffengebrauch gegen Unternehmer

“…..1600 zusätzliche Zollbeamte sollen künftig die Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohnes kontrollieren helfen. “Wenn wir richtig erfassen, richtig kontrollieren und richtig umsetzen, dann schützen wir damit auch die 99 Prozent der Arbeitgeber, die es richtig machen wollen, die Ehrlichen, die den Lohn auszahlen, vor Lohndumping und Lohnkonkurrenz und unfairem Wettbewerb”, sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles am Montag in Berlin. Die Kontrolleure sollen wie die anderen Zollkollegen auch an der Schusswaffe ausgebildet und eingesetzt werden. Bewaffnete Mindestlohn-Kontrolleure, die künftig mit Maschinenpistolen Geschäfte, Bäckereien oder Hotels umzingeln? Diese Vorstellung irritiert. “Das ist ein ganz normaler Vorgang“, heißt es dagegen aus den Bundesministerien für Arbeit und Finanzen auf Anfrage von manager magazin online…..” (hier)

Und warum kein gesetzlicher Mindestgewinn?

(ANDREAS TÖGEL) Das konnte nicht ausbleiben: Nachdem der schwarze Finanzminister laut über Sinn und Wirkung jener Bestimmungen nachgedacht hatte, die regeln, unter welchen Bedingungen Arbeitslose eine angebotene Arbeitsstelle anzunehmen haben, folgt prompt die Retourkutsche. Der sozialistische Multifunktionär Wolfgang Katzian, u. a. Chef der Gewerkschaft der Privatangestellten, kontert die nach rotem Neusprech auf einen „Sozialabbau“ hinauslaufenden Vorstellungen Minister Schellings, mit der originellen Forderung nach einem kollektivvertraglichen Mindestlohn Weiterlesen