Schlagwörter: MMT

Wollen Sie einen Sack voll Geld von der Notenbank?

“….. Sie werden immer lauter, die Helikopter. Wenngleich sie von vielen nicht gehört werden wollen. So machte sich SPIEGEL ONLINE erst kürzlich darüber lustig, dass solche Ideen ohne jeden Beweis echter Planungen diskutiert würden. Nun, ich denke, die FINANCIAL TIMES (FT) ist da die bessere Quelle. Und diese signalisiert eindeutig, was immer ernsthafter besprochen wird: mehr hier

Wie man eine Zivilisation ruiniert

Die “Modern Monetary Theory”  ist eine verrückte Idee. Sie ist das monetäre Äquivalent zum Perpetuum Mobile – sie ignoriert die Gesetze der Ökonomie. Sie ist ungefähr so, als ob man Drittklässler bitten würde, Geld zu erschaffen. („Ich druck mir einfach einen Haufen Geld und kauf mir einen Ferrari und ein Flugzeug und all die coolen Videospiele, und und und … “). MMT-Anhänger verwechseln bedruckte Papierfetzen mit Wohlstand. Die Geschichte hat allerdings ein ums andere Mal bewiesen, dass sich Wohlstand nicht drucken lässt. mehr hier

Ökonomische Vernunft? Nie gehört…

(ANDREAS TÖGEL) Gegenwärtig laufen intensive Bestrebungen, die letzten verbliebenen Reste ökonomischer Vernunft zu entsorgen. Symptomatisch dafür ist die derzeit von linken Politikern und Ökonomen in den USA propagierte „moderne Geldtheorie“ (Modern Monetary Theory, MMT), die es ermöglichen soll, Amerika von jeder Art von Mangel zu befreien, indem unbegrenzte Geldmittel in Umlauf gebracht werden, mit denen ein neuer „New Deal“ initiiert werden soll. mehr hier

Am Ende drucken sie immer Geld…

(Christian Tomaschek) Wie lange halten wir die Wirtschaft noch am Laufen? „Das Finanzsystem ist außer Kontrolle geraten. Wir haben eine Situation in der die Leute nur noch zwei Dinge kaufen: US-Staatsanleihen und Wasser“, so der US-amerikanische Ökonom und Nobelpreisträger Paul Krugman. Fatalismus pur? Andere führende Ökonomen sehen bereits 2020 eine Rezession Weiterlesen

Geldtheoretischer Voodoo-Zauber

(ANDREAS TÖGEL) In Zeiten um sich greifender Diesel-Phobie, kollektiver Klimawandelhysterie, planmäßiger Desinformation durch linke Massenmedien und hoheitlicher Bestrebungen zur Errichtung eines totalen Kontroll- und Überwachungsstaates, kann es nicht verwundern, wenn zugleich auch noch die letzten verbliebenen Reste ökonomischer Vernunft entsorgt werden.
Symptomatisch für letzteres ist die von US-amerikanischen Linken propagierte „moderne Geldtheorie“ (MMT), die es ermöglichen soll, Weiterlesen