Schlagwort-Archive: Muhm

Sind Italiens Sozialisten böse Neoliberale geworden?

Von | 12. Juni 2014

(A. UNTERBERGER) Italiens neuer Regierungschef will im Kampf gegen das dortige Defizit massiv privatisieren. Zwar hätte Italien ein paar Dutzend Milliarden weniger Schulden, wenn das schon vor etlichen Jahrzehnten passiert wäre. Aber dennoch: Bravo! Vielleicht hat übrigens Herr Muhm, der Ohrwurm des SPÖ-Vorsitzenden, der noch einen Verstaatlichungs-Sozialismus des 19. Jahrhundert … > weiter lesen

AK-Wahlen: Besser nicht hingehen!

Von | 21. Februar 2014

(ANDREAS TÖGEL) Der renommierte Verfassungsrechtler Manfried Welan betitelt nicht grundlos sein jüngstes Buch „Österreich auf dem Weg zur Demokratie?.“ Darin manifestiert sich seine Hoffnung, der im Land am Strome seit den 1930er-Jahren herrschende Status eines ebenso paternalistischen, wie korporatistisch organisierten Ständestaates könnte irgendwann doch noch überwunden