Schlagwort-Archive: Notenbanken

Notenbanken -Totengräber der Marktwirtschaft

Von | 11. September 2017

“Auf den ersten Blick besteht kein Zweifel daran, dass wir uns in einem Wirtschaftssystem befinden, was näher an der Marktwirtschaft als am Sozialismus ist. Zwar hat der Staat einen übermäßigen Einfluss auf die Wirtschaft und hat immer wieder gezeigt, dass er den natürlichen Gang der marktwirtschaftlichen Prozesse verhindern möchte. Letztes > weiter lesen

Das Totalversagen der Notenbanken

Von | 8. Juli 2017

“Dieses Versagen der Notenbanken wird immer offensichtlicher. Zugleich haben sie sich in eine ausweglose Situation manövriert. Denn die tiefen Zinsen heute machen perspektivisch noch tiefere Zinsen morgen nötig, um den Schuldenturm vor dem Einsturz zu bewahren. Die Zinsen sind schon nahe den historischen Tiefstständen und es gibt nur noch wenig > weiter lesen

Notenbanken: Die Nerven liegen blank

Von | 2. Juli 2017

“….Prominente Notenbanker trafen sich diese Woche in Sintra, um über geldpolitische Fragen zu diskutieren. Zwei von ihnen, die Chefs der EZB und der Bank of England, referierten über die schwierige Exit-Strategie aus der äusserst expansiven Geldpolitik und lösten an den Finanzmärkten ein mittleres Beben aus. Die Zinsen stiegen, Aktien- und … > weiter lesen

“Dann haben wir ein ernsthaftes Problem”

Von | 3. Mai 2017

“…..Sagen wir es mal so: Wenn jetzt erneut aus irgendeiner Ecke ein neues Problem für die Weltwirtschaft auftaucht — zum Beispiel, wenn Donald Trump durch seinen Protektionismus eine Weltwirtschaftskrise auslöst — werden wir ein ernstes Problem haben. Denn die Notenbanken haben keinerlei Munition mehr: Sie können die Zinsen nicht mehr … > weiter lesen

Der irre Kurs der Notenbanken

Von | 28. August 2016

“……Wir sehen gerade zu, wie große Notenbanken mittels aus Luft geschöpfter Milliarden mit einer De-facto-Reverstaatlichungswelle beginnen, und müssen außerdem beobachten, wie die Institutionen, die die Währungsstabilität absichern sollen, zu Bad Banks für uneinbringliche Staatsverbindlichkeiten umgebaut werden. Wenn da nicht bald an Ausstieg gedacht wird, werden wir die Neutralisierung dieser Staatsschulden … > weiter lesen

Notenbanken vor dem Endspiel?

Von | 9. März 2016

“….Das staunende Publikum wurde Zeuge, wie gigantische Wertpapierkaufprogramme (harmlos QE, Quantitative Easing, genannt), staatlich administrierte Null- und Negativzinsen und die offene Abwertung von Währungen zum normalen Handwerkszeug vieler Notenbanken geworden sind. Zentralbankpolitik, lange Zeit ein seriöses Handwerk mit klaren Regeln, mutierte zum Spielfeld für geldpolitisches Voodoo…..” (hier)

Jetzt platzt die Blase aller Blasen – der Glaube an den Staat

Von | 22. Februar 2016

“…..Das derzeitige Börsenbeben hat andere Ursachen: Der Glaube an die allmächtigen Fähigkeiten staatlicher Wirtschaftspolitik schwindet. Denn darauf fußte die Börsenstory seit vielen Jahren: Was auch geschehen mochte, im Zweifel würden die Staaten – vor allem in Gestalt ihrer Notenbanken – schon bereitstehen: Sie würden die Lage stabilisieren und die Kurse … > weiter lesen