Schlagwörter: NRW

Wie man Vergewaltigungen zum Verschwinden bringt

“Die neuen kriminalitätsstatistiken für das rot-grün geführte NRW wurden vom Innenministerium veröffentlicht
Der gängige Pressetitel geht so: Drastisch mehr Vergewaltigungen – Meiste Tatverdächtige sind Deutsche – Nein wirklich, in einem mehrheitlich Deutschen Land stellen diese die meisten Tatverdächtigen in absoluten Zahlen? Das ist eine Nicht-Information. Schauen wir uns zuerst die reinen Zahlen an”… hier

D: Junge Zuwanderer kosten 4.300 Steuer-Euro monatlich

“…..Im NRW-Haushalt für 2017 stehen 632 Millionen Euro für die Betreuung, Versorgung und Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen bereit. Derzeit lebten in Nordrhein-Westfalen etwa 13 600 unbegleitete junge Flüchtlinge, jeden Monat kämen zwischen 300 und 400 weitere dazu, meldet der „Kölner Stadt-Anzeiger” (Donnerstag) unter Berufung auf Zahlen des NRW-Familienministeriums.
Demnach kostet jeder Fall die Behörden monatlich im Schnitt 4500 Euro, hinzu kommt eine jährliche Verwaltungspauschale von 3100 Euro….” (hier)

Kriminelle Migranten: Jahrelang unter dem Deckel gehalten

“Die Polizei-Analyse „Casablanca“ und eine Razzia im Nordafrikaner-Viertel in Düsseldorf bringen ans Licht, was die rot-grüne Regierung in NRW jahrelang unter dem Deckel gehalten hat: Die kriminelle Energie von Marokkanern und Algeriern, ihre Verachtung für den deutschen Staat, die Polizei, die Mitbürger. „Die Gruppe erscheint unverschämt und respektlos“, berichtet eine Kommissarin…..” (weiter hier)

Erziehung zum doofen Menschenmaterial

(aus: Sciencefiles)    “…..In welcher Himmelsrichtung geht die Sonne auf?
In welchem Monat geht die Sonne am spätesten unter?
Wer auf dem Planeten Erde lebt und z.B. eine 6. oder 9. Klasse einer allgemeinbildenden Schule besucht, der sollte die Antworten auf diese Fragen eigentlich im Schlaf geben können. Von Sommersonnenwende oder Sommeranfang sollte er schon einmal gehört und die Sonne, sollte er schon einmal beim Aufgehen gesehen haben.
Nicht so Schüler in Nordrhein-Westfalen. Grün-Rote Bildungspolitik Weiterlesen

Wenn Polizisten zwischen Blut uns Sperma schlafen müssen

“Die Polizeikräfte aus Nordrhein-Westfalen, welche am gestrigen Tag anlässlich des Besuchs von US Präsident Obama angereist sind, sollten in der Linsingen Kaserne, aktuell noch Landeserstaufnahmeeinrichtung, untergebracht werden. Nach einem kurzen ersten Blick in die Zimmer war schnell klar, dass die Zimmer für eine Unterbringung von Polizeikräften nicht tragbar sind. Die Polizeikräfte wurden dann, nach knapp siebenstündiger Wartezeit, nach Mitternacht in einer alternativen Unterbringung untergebracht.

Nach der Aufdeckung dieser Missstände durch die DPolG am heutigen Morgen rückte dann ein zweiköpfiges Reinigungsteam an, um die Zimmer zu säubern. Eine Bodenreinigung alleine genügt hier jedoch nicht Weiterlesen

Polizei durfte Nordafrikaner nicht Nordafrikaner nennen

“….Auf Druck der Antidiskriminierungsstelle des Bundes durfte die Polizei in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Sommer Nordafrikaner nicht Nordafrikaner nennen. Eine Warnung vor „meist nordafrikanischen“ jungen Männern musste die Polizei wieder zurücknehmen. Dies geht aus einem Schriftwechsel zwischen der Behörde und dem Dortmunder Polizeipräsidium hervor….” (hier)

“Wir können die gar nicht abschieben”

“….Nach den Übergriffen von Köln sieht Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wenig Chancen, gefasste Täter abzuschieben. “Das sind Menschen aus Algerien und Marokko in der überwiegenden Zahl. Selbst wenn die jetzt was begehen und sie werden verurteilt und wir könnten sie theoretisch abschieben, dann haben wir das Problem, dass die gar nicht aufgenommen werden von den Ländern”, sagte sie in der ARD-Talkrunde “Hart aber fair” am Montagabend. “Wir kriegen überhaupt gar keine Ersatzpapiere, das heißt, wir können die gar nicht abschieben…” (hier)