Schlagwörter: Omagate

Warum Deutschlands öffentlich-rechtliche Riesensender eine Schrumpfkur benötigen

Kommentar in der NZZ: “Das «Oma-Gate» des Westdeutschen Rundfunks war kein Ausrutscher. Die grösste gebührenfinanzierte Anstalt des Landes begreift sich als weltanschauliche Orientierungsmaschine, die dem Publikum die Teilnahme an gesellschaftlichen Leben überhaupt erst möglich macht. Ihre Anmassung ist Programm. mehr hier