Schlagwort-Archive: Ortner

Intensivbetten im Spital: Genug ist nie genug?

Von | 21. November 2020
(C.O.) Warum eine teure Ineffizienz unseres Gesundheitssystems plötzlich ein echter Glücksfall ist. Es schien eine selbst für diese mit schlechten Nachrichten mehr als üppig versorgten Tage eine ganz besonders üble Meldung zu sein, die Mitte der Woche durch die Medien rauschte: In der Schweiz seien dank Corona alle Intensivbetten belegt,
> weiter lesen

Buchtip: Mario Vargas Llosa – Ein liberales Manifest

Von | 2. Oktober 2019

(C.O.) Wenn man heute öffentlich erklärt, Margaret Thatcher und Ronald Reagan seien “große Politiker, die bedeutendsten ihrer Zeit” gewesen, handelt man sich damit zuverlässig den Ruf ein, kalt, herzlos und menschenverachtend zu sein. Typisch neoliberal halt. Doch genau so formuliert es der peruanisch-spanischen Literatur-Nobelpreisträger Marion Vargas Llosa. In seinem jüngsten … > weiter lesen

Wer im Besitz der Wahrheit ist, braucht sich um die Wahrheit nicht zu kümmern

Von | 27. Dezember 2018

(Christian ORTNER) Dem Schriftsteller und Polit-Aktivisten („Balcony-Project“) Robert Menasse verdanken wir einen seltenen, aber umso aufschlussreicheren kurzen Blick in die Denke seines am Hochstand der Moral angesiedelten Milieus.
Konfrontiert mit dem gravierenden Vorwurf der Tageszeitung „Die Welt“, er habe in mehreren politischen Debattenbeiträgen,

Wo Zwang zur liberalen Notwendigkeit wird

Von | 16. Dezember 2017

“Auch liberal Denkende werden da wohl zu keinem anderen Schluss kommen können als den, die Freiheit der Raucher weiter zu begrenzen. Alles andere hieße, die Vernunft dem Dogma zu opfern. Und das ist sogar in der liberalen Erscheinungsform nicht sehr sympathisch. Sollte die neue Bundesregierung, was wir gerne glauben wollen, … > weiter lesen

Eine Frage der Souveränität

Von | 5. August 2017

(C.O.) Der Europäische Gerichtshof (EuGH) wird, wenn nicht alles täuscht, im Herbst zum Schluss kommen, dass Staaten wie Polen oder Ungarn im Unrecht sind, wenn sie sich weiterhin weigern, eine nennenswerte Zahl von Migranten entsprechend jenem Schlüssel zu übernehmen, den die Union mehrheitlich, aber gegen den Willen der Osteuropäer, beschlossen … > weiter lesen

Der Wähler will Rache

Von | 31. Oktober 2016

(CHRISTIAN ORTNER) Gefragt, warum die FPÖ für so viele Wähler so attraktiv sei, gab Bundeskanzler Christian Kern jüngst in einem Gespräch mit der deutschen „Zeit“ Interessantes zu Protokoll. „Die Wähler wollen das System und die Eliten auf den Knien sehen“, meinte er, „weil sie sich deklassiert, ausgeschlossen und nicht ernst … > weiter lesen

Ciao Euro, Hello Lira!

Von | 23. Oktober 2016

(CHRISTIAN ORTNER) Werden wir in ein paar Jahren, wenn wir für ein Wochenende nach Venedig fahren, vorher Euros in “Neue Lire” umtauschen müssen, um unseren ersten Stehkaffee bezahlen zu können? Eher ja, vermuten unisono der bekannte liberale deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn und sein eher links der Mitte verorteter amerikanischer Kollege … > weiter lesen