Schlagwörter: Österreich

Eine total verrückte Anleihe aus Österreich

Three years ago, taking advantage of an unprecedented collapse in global interest rates Austria issued €6BN in 100 year bonds with a 2.1% coupon due 2117, with the resulting issue becoming one of the best performing “serious” assets in subsequent years returning as much as 140% in early March of 2020, before stabilizing around a price of 190 cents on the dollar amid a frenzied chase of any kind of duration in a world that is rapidly sinking into a deflationary singularity. mehr hier

Hundert Jahre Trianon: Ungarn, Österreich und Europa

(A, UNTERBERGER) In Ungarn ist der hundertste Jahrestag von Trianon mit großer Intensität als nationaler Trauertag begangen worden. Trianon ist jener Friedensvertrag nach dem ersten Weltkrieg, der den Verlust eines Großteils des historischen ungarischen Gebiets festgeschrieben und der viele Ungarn plötzlich zu Bürgern fremder Staaten gemacht hat. Dieses nationale Gedenken der Ungarn müsste Österreich in seiner Geschichtsvergessenheit eigentlich zutiefst beschämen, das ja durch den Vertrag von Saint Germain ein ähnliches Schicksal erlitten hat. Hierzulande denkt aber niemand daran, da in Österreich weit und breit kein Politiker, kein Medium, keine gesellschaftliche Gruppe zu finden ist (von den universitären Historikern gar nicht zu reden), die noch eine Nahebeziehung zur eigenen Geschichte hätte. mehr hier

Corona-Krise: Ein Hauch Hoffnung

“….Drastische Maßnahmen wurden ergriffen: Ab Montag findet in Österreichs Schulen kein Unterricht mehr statt. Außerdem wird dazu aufgerufen, die Zahl der Mensch-zu-Mensch-Kontakte zu reduzieren. Die neusten Berechnungen der Epidemiesimulation zeigen wie sich diese Maßnahmen auswirken werden. Die Ergebnisse lassen hoffen: Laut den aktuellsten Berechnungen sollte es durch Schulschließungen Weiterlesen

Warum die Freiheit in der Schweiz gedieh, aber nie in Österreich

“…. Die beiden Alpenländer Schweiz und Österreich haben ganz ähnliche geographische Voraussetzungen. Sie sind auch im wesentlichen von denselben Stämmen (Alemannen und Kelten) besiedelt worden. Selbst die Bevölkerungszahl ist fast die gleiche (Österreich 8,7 Mill., Schweiz 8,3 Mill.). Politisch sind sie jedoch sehr verschiedene Wege gegangen. Die Schweiz wurde zum Hort der Freiheit, Österreich zu einem Hauptgegner der Liberalisierung in Europa. Weshalb? mehr hier

Die mächtigen, die bevorzugten, die irrelevanten und die schlimmen Mitglieder der EU

(ANDREAS UNTERBERGER) Das Verhältnis zwischen den EU-Machtzentralen und den Mitgliedsstaaten hat sich in letzter Zeit unmerklich, aber gewaltig gewandelt. Lange war das, was in den Brüsseler Verträgen steht, ja auch europäische Realität gewesen: Die Union war eine wunderbare und total auf die Wirtschaft Weiterlesen

Warum Österreich besser ist als Deutschland

(A. UNTERBERGER) Österreich steht derzeit bei vielen wirtschaftlichen Indikatoren besser da als Deutschland. Das ist erfreulich. Das geht auf viele Faktoren zurück – derer man sich aber auch viel mehr bewusst sein sollte, weil sie keinen Anlass für Überheblichkeit geben. Erster Faktor: In Österreich verlaufen die Konjunkturkurven meist zeitverzögert. Im Auf- wie Abstieg liegen sie einfach etwa vier Jahre nach den deutschen Kurven. Das ist Folge der Abhängigkeit vieler Zulieferbetriebe von Deutschland. mehr hier