Schlagwörter: ÖVAG

Kein Geld mehr für Pleitebanken!

“…..Die österreichische Form der Bankenhilfe und Bankenrettung war bisher ja ein klassischer Fehlschlag: Man hat jede Menge Geld ins System gepumpt, aber (im Gegensatz etwa zu den USA oder zur Schweiz) peinlich jegliche Form vermieden, die dem Geldgeber substanzielle Mitsprache gesichert hätte. Anders gesagt: Man hat sich um Entscheidungen gedrückt. Das hat in Sachen Hypo Alpe Adria zum Maximalschaden und in Sachen ÖVAG zu einer Art Zombieexistenz geführt….” (hier)