Schlagwörter: Padoan

Ein Dealer im italienischen Wirtschaftsministerium

Der italienische Finanz- und Wirtschaftsminister Pier Carlo Padoan hat im Interview mit dem “Handelsblatt” erläutert, wie er sich eine Wachstumsoffensive in der EU vorstellt. Die zentralen Stichworte lauten für ihn nicht Innovation und Anstrengung, sondern Kredit und Staatshilfe. Die Politik müsse der Wirtschaft “einen Kick geben”, die Unternehmen bräuchten einen “Push von Seiten des Staates”. So reden Dealer, die dem Abhängigen den nächsten Schuss setzen wollen, urteilt die Zeitung