Schlagwörter: Pässe

Rüttelt Wien am Baum der Sezession?

Aus derv “Washington Post”: “This was the year Europe’s secessionist movements stalled, defying many predictions: Scotland’s pro-independence party suffered electoral losses, and Catalonia’s secessionists have so far mainly divided their own region instead of Spain. But as Catalonia headed into regional elections this week — ultimately empowering pro-independence parties with a slim majority on Thursday, Weiterlesen

Nein, vor dem Gesetz sind nicht alle gleich

“…..Erinnern Sie sich noch? Das Bundesamt für Migration winkt Flüchtlinge trotz falscher Pässe durch, und das in mindestens 2273 Fällen. Wurde jemand dafür zur Verantwortung gezogen, gemaßregelt oder gefeuert? Nein, denn das Durchwinken gehört zur Willkommenskultur. Das dachte sich wohl auch ein Kolumbianer, der mit einem gefälschten Pass einreisen wollte und vergessen hatte, bei der Paßkontrolle „Asyl!” zu rufen. Der wurde jetzt wegen Urkundenfälschung verurteilt. In Abwesenheit. Bei so was versteht die deutsche Justiz keinen Spaß…..” (hier)

 

Nicht jeder Syrer ist ein Syrer

“…..Viele EU-Staaten erlauben Syrern wegen des Bürgerkriegs in deren Heimat die Einreise. Das hat nach Erkenntnissen der EU-Grenzschutzagentur Frontex zu einem schwunghaften Handel mit gefälschten syrischen Pässen geführt. Diese würden besonders in der Türkei verkauft, sagte Frontex-Chef Fabrice Leggeri dem Radiosender Europe 1.” (hier)