Schlagwörter: Palästinenser

Israel räumt Palästinensern Millionen-Kredit ein

Israel räumt der palästinensischen Autonomiebehörde einen Kredit in Höhe von knapp 800 Millionen Schekel (210 Millionen Euro) ein, um wegen der Corona-Krise ausbleibende Zolleinnahmen auszugleichen. Die Kreditzahlungen würden ab Juni über einen Zeitraum von vier Monaten ausgezahlt, sagte ein israelischer Regierungsvertreter am Montag. Die Palästinenser äußerten sich zunächst nicht zu dem Kredit. mehr hier

Wo harmloses Singen letal enden kann

Palästinensische Musiker im von der Hamas regierten Gaza-Streifen werden mit Todesdrohungen konfrontiert, nachdem ein islamischer Gelehrter, Scheich Mohammed Sliman al-Farra, eine Fatwa (ein Rechtsgutachten oder eine Entscheidung eines islamischen Gelehrten) veröffentlicht hat, die einer lokalen Band Auftrittsverbot erteilt. mehr hier

Politik des Elends

Während Israel weiterhin nach Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Palästinenser im Gazastreifen sucht, sabotieren die Führer der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) weiterhin die Interessen ihres eigenen Volkes. Diese Führer sind gegen den Bau eines neuen Krankenhauses im von der Hamas regierten Gazastreifen. Sie sind auch gegen eine israelische Initiative zum Bau eines künstlichen Hafens vor der Küste des Gazastreifens. Mit anderen Worten, die PA ist gegen jeden Schritt, der darauf abzielt, das Leiden ihres Volkes zu lindern. mehr hier

Warum die Palästinenser arm bleiben werden

In den meisten normalen Gesellschaften wird ein Geschäftsmann, der die Lebensbedingungen seines Volkes verbessern will, indem er die Wirtschaft ankurbelt und Arbeitsplätze für Arbeitslose schafft – einschließlich einer Vielzahl von arbeitslosen Universitätsabsolventen – mit Respekt behandelt. Die Palästinenser scheinen jedoch nicht zu diesen Gesellschaften zu gehören. mehr hier

Das Menschenrecht, israelische Zivilisten zu ermorden

“….Saeb Erekat, Chefunterhändler bei früheren diplomatischen Verhandlungen mit der israelischen Regierung, klagte in einer Pressemitteilung: „Als Folge der von den USA getroffenen Entscheidung, alle USAID-Projekte in Palästina zu beenden, werden Hunderte von Palästinensern ihre Jobs verlieren.“ Dies sei „ein weiterer Schritt in einer Serie von strafenden und unethischen Maßnahmen, Weiterlesen