Schlagwort-Archive: Presse

Die Einzelfall-Seuche

Von | 11. Februar 2019

“…….Vor Kurzem hat in Dresden ein Asylwerber seine Betreuerin vergewaltigt. Sie wehrte sich, woraufhin er sie auch geschlagen hat. Irgendwann gab sie die körperliche Gegenwehr auf, um nicht noch schwerer verletzt zu werden. Der Mann wurde freigesprochen, weil der Richter argumentiert hat, dass die Vergewaltigung subjektiv nicht intendiert sei, obwohl … > weiter lesen

Wie lange kann das noch gutgehen?

Von | 13. Juli 2017

“…..Kaum ein Land bürdet seinen Bürgern so hohe Steuern auf wie Österreich, nirgendwo gehen die Menschen so früh in Pension, kaum ein europäischer Staat hat gemessen an der Einwohnerzahl so viele Flüchtlinge und Migranten zu versorgen. Bürokratie, wohin man schaut. Und was die Verschuldung des Staates betrifft, orientieren wir uns … > weiter lesen

Warum ist Populist, wer Probleme offen benennt?

Von | 24. Dezember 2016

(C.O.) Für seine unmittelbar nach dem Terroranschlag nach Berlin formulierte Forderung, Deutschland schulde es „den Opfern und der ganzen Bevölkerung, die Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik zu überdenken“, ist der bayerische Ministerpräsident, Horst Seehofer (CSU), hart kritisiert worden. Zu Recht: Zu einem Zeitpunkt, da es noch keinerlei belastbare Informationen über die Person … > weiter lesen

Was von der EU bleiben muss – und was nicht

Von | 5. Oktober 2016

“…..Die entscheidende Frage für die Zukunft der EU ist aber, welche „Regierungsstruktur“ sie findet. Die Idee eines Bundesstaates hat sich erledigt. Der demokratische Nationalstaat bleibt weiter „die zentrale Quelle demokratischer Legitimität und politischer Zugehörigkeit“ (Fücks). Damit wird auch das Europäische Parlament überflüssig, das mangels Kompetenzen ein gesellschaftspolitisches Umerziehungsprogramm nach dem … > weiter lesen

Dr. Draghis Schmerzmittel können die Operation nicht ersetzen

Von | 10. April 2016

“….Dr. Draghi behandelt den schwer kranken Patienten Euro-Konjunktur ausschließlich mit immer höheren Dosen von Schmerzmitteln. Das bringt dem Patienten zwischendurch, wie jetzt, ein wenig Erleichterung, kann aber Operation und nachfolgende Therapie nicht ersetzen. Das kann man allerdings der EZB nicht vorwerfen, denn sie hat mit ihrer Geldpolitik nichts anderes zur … > weiter lesen