Schlagwort-Archive: Quote

Eine Frage der Souveränität

Von | 5. August 2017

(C.O.) Der Europäische Gerichtshof (EuGH) wird, wenn nicht alles täuscht, im Herbst zum Schluss kommen, dass Staaten wie Polen oder Ungarn im Unrecht sind, wenn sie sich weiterhin weigern, eine nennenswerte Zahl von Migranten entsprechend jenem Schlüssel zu übernehmen, den die Union mehrheitlich, aber gegen den Willen der Osteuropäer, beschlossen … > weiter lesen

Ärgernis Frauenquote

Von | 26. Mai 2017

(A. UNTERBERGER) Das Verlangen nach Quoten, nach einem fix reservierten Anteil an attraktiven Posten etwa für Frauen, hat zwei ganz unterschiedliche Motive: erstens eine ideologische Fiktion, über die viel geredet wird; und zweitens sehr handfeste Eigeninteressen jener meist ganz wenigen Menschen, denen diese Posten zugute

Sexismus & Sozialismus

Von | 1. September 2016

(ANDREAS UNTERBERGER) Sind es nicht vor allem die europäischen Sozialisten gewesen, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten ständig laut nach Frauenquoten gerufen haben? Genau genommen nicht überall, sondern nur bei prestige- und einkommensträchtigen Ämtern, von den Aufsichtsräten bis zu den Sektionschefs, von den Parlamentariern bis zu den

Die Illusion von der “gerechten Verteilung”

Von | 23. Dezember 2015

“…..Bis zu 30 Prozent der auf die neuen Bundesländer verteilten Flüchtlinge verlassen die Quartiere in den ersten Tagen.” (hier) – Genau deshalb wird die “gerechte Verteilung” der Migranten nach Polen, Ungarn oder in die Tschechische Republik, wie Frau Merkel und Herr Faymann sie unverdrossen fordern,  ja auch so > weiter lesen

Quote ist Sexismus

Von | 26. Oktober 2015

(MARCUS FRANZ) Die neue Landesregierung in OÖ hat aufgrund ihrer rein männlichen Zusammensetzung eine alte Fragestellung wieder neu angefacht: Soll es zwangsweise Frauen-Quoten in der demokratischen Politik geben? Sollen Positionen in der politischen Administration zu gleichen Teilen männlich wie weiblich besetzt werden? Soll das Geschlecht ein ausschlaggebender Faktor bei der … > weiter lesen

Quoten: Wie Deutschland seine Wettbewerbsfähigkeit ruiniert

Von | 5. Dezember 2014

(A. TÖGEL)  Eine im internationalen Wettbewerb erfolgreiche Produktion von Waren und Erbringung von Dienstleistungen, hängt entscheidend von der optimalen Auswahl des handelnden Personals ab. Für gewinnorientierte Privatunternehmen kann das zu einer Überlebensfrage werden. Es sollte daher selbstverständlich sein, daß ausschließlich die Qualifikation der Bewerber

Warum der ORF privatisiert gehört

Von | 2. Mai 2014

(C.O.) Ältere Menschen erinnern sich noch gut daran, dass die Herstellung von Stahl in diesem Land einmal als so wichtig erachtet worden ist, dass dies nicht irgendwelchen Privaten überlassen werden konnte, sondern vom Staat höchstselbst in Form der republikeigenen Voest betrieben wurde. Etwas jüngere Menschen erinnern sich noch daran, dass … > weiter lesen