Schlagwort-Archive: Refugees

„Wir waren geradezu beseelt von der historischen Aufgabe“

Von | 5. September 2016

” Wir (Medien, Anm.) waren aber zumindest in der Anfangszeit geradezu beseelt von der historischen Aufgabe, die es nun zu bewältigen galt. Von der Bild-Zeitung, die sogar die Parole der Autonomen übernahm („Refugees welcome“), bis – jedenfalls anfänglich – zur Zeit, die noch vor dem 4. September eine Titelgeschichte mit … > weiter lesen

Wie reich sind wir eigentlich wirklich?

Von | 1. Januar 2016

(WERNER REICHEL) Eine der beliebtesten Phrasen der Einwanderungs- und Asyllobbyisten ist, dass Österreich oder Deutschland zu den reichsten Ländern der Welt zählen. Deshalb könne man sich, so die Schlussfolgerung, die Aufnahme von 100.000, 1.000.000 oder noch mehr Armutsmigranten locker leisten. Es sei sogar ob des großen Reichtums unsere moralische Pflicht, … > weiter lesen

Starregisseur: “Nicht für das Refugee Welcome Center…”

Von | 9. Dezember 2015

Das Zerwürfnis des Theater- und Opernregisseurs Alvis Hermanis mit dem Hamburger Thalia Theater hat sich in den letzten Tagen verschärft. Hermanis hatte seine Zusammenarbeit mit der Hamburger Bühne aufgekündigt, weil er für dieses „refugee welcome center“, wie er es nennt, nicht zur Verfügung stehen wolle. Eigentlich sollte er im April … > weiter lesen

Obdachlose sind eben keine “Refugees”

Von | 19. September 2015

“Größere Probleme hatten wir hier mit den Obdachlosen“, sagt der Soldat am Salzburger Hauptbahnhof, der erst seit wenigen Monaten beim Bundesheer ist. Schon mehrmals habe die Polizei eingreifen müssen, weil die Obdachlosen versucht haben sollen, sich in die Essensausgabe des Flüchtlingscamps zu schleichen, um Essen zu stehlen. Dabei sei … > weiter lesen

Hausbesetzer gegen “Refugees”

Von | 17. September 2015

“Friedrichshain-Kreuzberg und die Besetzer der früheren Gerhart-Hauptmann-Schule in der Ohlauer Straße streiten sich um eine Verwendung des Gebäudes als Notunterkunft für Flüchtlinge. Das Bezirksamt will einen Teil des viergeschossigen Gebäudes sanieren und umbauen, um Platz für 100 bis 150 Asylbewerber zu schaffen. Bis zum November könnte der rechte Flügel der … > weiter lesen