Schlagwörter: Reichtum

Das schmutzige Geheimnis um Afrikas Armut

“….Während einige Wenige richtig reich geworden sind, muss die Mehrheit der Menschen in Afrika ständig gegen Chaos oder Korruption ankämpfen. In London erfreuen sich Luxusimmobilien unter reichen Afrikanern aus Nigeria, Ghana, Gabun, Kamerun, dem Senegal und der Demokratischen Republik Kongo in den Traditionsbezirken Westminster, Kensington und Chelsea besonders großer Beliebtheit. So wurde laut dem Immobilienmakler Engel & Völkers im Herbst 2014 eine Penthouse-Wohnung am Hyde Park für etwa 162 Millionen Euro an einen ungenannten Afrikaner vermittelt……” (weiter hier)

Wie reich sind wir eigentlich wirklich?

(WERNER REICHEL) Eine der beliebtesten Phrasen der Einwanderungs- und Asyllobbyisten ist, dass Österreich oder Deutschland zu den reichsten Ländern der Welt zählen. Deshalb könne man sich, so die Schlussfolgerung, die Aufnahme von 100.000, 1.000.000 oder noch mehr Armutsmigranten locker leisten. Es sei sogar ob des großen Reichtums unsere moralische Pflicht, „Schutzsuchende“ Weiterlesen

Die Angst der Linken vor den Reichen ist ein Irrtum

“Die alte marxistische Angst vor einer ständig größer werdenden Ungleichheit in kapitalistischen Gesellschaften ist wieder auf dem Vormarsch. Es heißt, die kapitalistische Elite mache sich die Dynamik der unbegrenzten Vermögensakkumulation zunutze, und bald wäre sie in der Lage sein, alles und jeden zu kaufen, inklusive der Regierung. Diese Angst vor der unbegrenzten Akkumulation von Vermögen durch nur wenige Menschen war das Hauptthema von Thomas Piketty’s Kapital im 21. Jahrhundert, herausgegeben im Jahr 2013 in Frankreich. Beispielsweise schreibt Piketty:…” (hier)

Eine kleine Sonntagspredigt

Dem Nörgler, der sich über die Ungerechtigkeit der Marktwirtschaft beklagt, kann man nur einen Rat geben: Falls du Reichtum erwerben willst, versuche, die Öffentlichkeit zu befriedigen, indem du ihr etwas anbietest, was billiger ist oder was größeren Beifall findet. … In einer Marktwirtschaft, die nicht von durch die Regierung auferlegten Eingriffen sabotiert wird, ist es die ausschließliche Schuld jedes einzelnen, wenn er nicht den Schokoladenkönig, den Filmstar oder den Boxmeister überholt. (Ludwig von Mises)

Die “in einem der reichsten Länder” – Lüge

(C.O.)  Wann immer in Österreich jemand für ein mehr oder sehr oft auch weniger berechtigtes Anliegen Geld vom Staat will, ist mit absoluter Verlässlichkeit ein Argument immer wieder zu hören: “Das wird sich eines der reichsten Länder Europas ja wohl noch leisten können.”
Egal, ob es um Subventionen bäuerlicher Betriebe geht, den Ausbau irgendeiner Sozialleistung oder, wie derzeit, die Kosten der Migrationsbewegung: “Das wird sich eines der reichsten Länder Europas ja wohl noch leisten können.” Auf den Wohlstand der Republik zu verweisen, Weiterlesen

Warum die Reichen immer reicher werden

(ANDREAS TÖGEL) Die Präsentation des „Sozialberichts“ 2013/2014 wurde von den österreichischen Sozialisten erwartungsgemäß dazu genutzt, ihre Forderung nach der Einführung von Substanzsteuern auf Vermögen zu bekräftigen. Die in diesem Bericht getroffene Feststellung, dass „Vermögens- und Unternehmenseinkommen rascher steigen als Arbeitseinkommen“, bietet ihnen eine günstige Gelegenheit, eine neue Runde im Klassenkampf zu eröffnen. Der Unterstützung der gleichgeschalteten Boulevardmedien Weiterlesen

Freudige Erregung, diesseits und jenseits des Atlantiks

(LUKE LAMETTA) Wer was über business spirit und Entrepreneurship hüben und drüben lernen will:  Die gleiche freudige Erregung, mit der die amerikanische Öffentlichkeit den Börsengang von Alibaba und den Aufstieg von Jack Ma empfängt und kommentiert, findet man in der deutschen Medienblase nur dann, Weiterlesen