Schlagwort-Archive: Rom

Rüttelt Wien am Baum der Sezession?

Von | 24. Dezember 2017

Aus derv “Washington Post”: “This was the year Europe’s secessionist movements stalled, defying many predictions: Scotland’s pro-independence party suffered electoral losses, and Catalonia’s secessionists have so far mainly divided their own region instead of Spain. But as Catalonia headed into regional elections this week — ultimately empowering pro-independence parties with … > weiter lesen

“Der Aufstieg der Verrückten und Ahnungslosen”

Von | 5. April 2017

“….Das Problem des Kontinentes liegt im Zustand der EU. Diese hat sich infolge einer unglückliche Kombination von falschen Entscheidungen an der Spitze und dem unkontrollierten Gewährenlassen einer sich selbst dienenden Bürokratie in eine Richtung bewegt, wo sie Gefangene der von ihr selbst geschaffenen Realitäten ist….” (lesenswert, hier)

EU-Präsident Juncker: “EU wird nie ein Staat”

Von | 26. März 2017

Wir werden nie erleben, dass die Europäische Union ein Staat wird. Wir befinden uns auch nicht auf dem Wege der Verstaatlichung, nach dem Modell Vereinigte Staaten von Europa. Ich bin gerne Luxemburger, bin gerne Europäer, andere sind gerne Tiroler, Niederösterreicher, Österreicher, Bayern, Bretonen. All dies gehört zur europäischen … > weiter lesen

Europa, das Alte Rom 2.0

Von | 31. Mai 2015

“Europa erlebt Zerfallserscheinungen, die an den Niedergang der Republik im Alten Rom erinnern. Die EU und die Nationalstaaten brechen Recht und Gesetz. Den Bürgern werden Brot und Spiele geboten. Rom ist an dieser Entwicklung zerbrochen. Die EU könnte, wenn sie die Demokratie weiter mit Füßen tritt, ein ähnliches Schicksal ereilen.” … > weiter lesen