Schlagwörter: Salvini

Gewaltverbrechen: So kann das nicht weiter gehen

(ANDREAS UNTERBERGER) Die Ermordung eines Vorarlberger Beamten durch einen abgewiesenen Asylwerber ist zusammen mit nun fast schon täglichen Messerstechereien und Raubüberfällen durch jugendliche Migrantenbanden vorläufiger Höhepunkt einer schockierenden Blutserie. Millionen Österreichern platzt darob der Kragen. Sie stellen empört viele heftige Fragen Weiterlesen

Sea-Watch: Salvini für Umverteilung nach Deutschland

“…Der italienische Innenminister Matteo Salvini will die 47 Geflüchteten an Bord des Rettungsschiffes der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch an Land nehmen – allerdings nur, wenn die Asylsuchenden anschließend von Deutschland oder den Niederlanden aufgenommen werden. Die „Sea-Watch 3“, die sich vor der Küste der Stadt Syrakus befindet, fährt unter niederländischer Flagge.” (weiter hier)

Italien: “Die Party ist zu Ende” für illegale Einwanderer

Italiens neuer Innenminister, Matteo Salvini, hat angekündigt, die Gelder für Migranten zu kürzen und jene abzuschieben, die sich illegal im Land aufhalten. “Offene Türen nach Italien für die Richtigen und ein Ticket ohne Rückkehr für jene, die hierhin kommen, um Scherereien zu machen und die denken, dass wir für sie sorgen werden”, sagte Salvini in der Lombardei, wo ein Viertel aller Ausländer in Italien lebt. “Eine unserer Topprioritäten werden Abschiebungen sein.”  weiter hier