Schlagwörter: Schaden

Justiz: Jagd auf Politik statt Suche nach Gerechtigkeit

(ANDREAS UNTERERGER) Österreichs Strafjustiz wird immer stärker zu einem Kaleidoskop von Ressentiments, Machtrausch und Hass auf demokratisch gewählte Politiker. Dazu kommt eine üble ideologische Schlagseite eines Teils der Justiz-Akteure, die sich gerne in Existenzvernichtungs-Strategien gegen Politiker der Rechten niederschlägt, bisweilen aber auch Linke trifft. weiter hier

Ein paar Milliarden mehr oder weniger, auch schon egal

Am Wochenende erklärt der Finanzminister, Eigentümervertreter der Hypo Alpe Adria, der Schaden für den Steuerzahler, bisher auf rund 13 Milliarden geschätzt, sei heute noch nicht einmal annähernd zu beziffern, das werde noch Jahre dauernd. Zwei Tage später weiss der Chef der Hypo, der Schaden werde sicher nicht mehr als zusätzliche 4 Milliarden Euro betragen. Wirklich sehr vertrauenserweckend, wie da mit unserem Geld hantieret wird.