Schlagwort-Archive: Schäuble

CDU-Schäuble: «Das Gesetz der knappen Güter gilt auch für Geld»

Von | 12. Januar 2021

“Ich beobachte mit Sorge, dass immer mehr Menschen sagen, auf eine Milliarde mehr oder weniger komme es nicht an. Irgendwann werden wir wieder lernen müssen, dass auch 100 Millionen Euro jemand erwirtschaften muss, damit der Staat diesen Betrag ausgeben kann.” (Wolfgang Schäuble in der NZZ)

Schäuble: Schuldenerlass wäre schlecht für Griechenland

Von | 28. November 2016

“Griechenland hat mit dem Schuldendienst in den nächsten zehn Jahren keine Probleme”, sagte Schäuble am Freitag auf einer Bankenkonferenz in Frankfurt. Griechenland setze allerdings schon heute die Reformen in seiner Verwaltung, in seinem Arbeitsrecht und in seiner Binnenmarktregulierung nicht um, die für Wachstum sorgen könnten. Bei einem Schuldenerlass werde das … > weiter lesen

Die Befriedung der Welt durch die Islam-Germanisierung

Von | 5. Oktober 2016

“……Nun aber wissen wir, auch Mohammed hat seinen Meister gefunden: Wolfgang Schäuble. In der gestrigen „Welt am Sonntag“ ließ der Bundesminister der Finanzen die Katze aus dem Sack. Auf der Agenda, schrieb er in einem Gastbeitrag, stehe „die Entwicklung eines deutschen Islam“. Richten soll das die von ihm ins Leben … > weiter lesen

Deutschlands Finanzminister, ein Australier!

Von | 23. August 2016

(ANDREAS UNTERBERGER) Sensationen kommen bisweilen auf leisen Sohlen: Wenn auch die Worte Australien oder Sebastian Kurz nicht vorkommen, so ist doch das vom „Spiegel“ veröffentlichte Papier des Berliner Finanzministeriums zur Flüchtlingsfrage dem unter diesen beiden Namen kursierenden Modell verdammt ähnlich. Ja, es geht in einem wichtigen Punkt sogar darüber

Gibt Schäuble den Griechen nach?

Von | 28. April 2016

“…..Die zähen Verhandlungen zwischen der griechischen Regierung und ihren Gläubigern ziehen sich weiter in die Länge. Bundesfinanzminister Schäuble, der neue Schuldenerleichterungen ablehnte und strikte Austerität fordert, gibt jetzt bei den Sparvorgaben nach und bringt einen „Sparbeschluss auf Vorrat“ ins Gespräch….” (hier)

Deutschland steuert auf bürgerkriegsähnliche Zustände zu

Von | 7. Februar 2016

(ANDREAS TÖGEL) Dem Wiener Kabarettisten, Helmut Qualtinger, verdanken wir die Figur des „Travnicek“, eines ewig griesgrämigen Misanthropen und Ignoranten. Im Sketch „Travnicek im Urlaub“ gibt er auf die Frage, was ihm denn Spanien sage, zur Antwort: „Offen gestanden nichts. Die Stierkämpf´, a matte Sache. Simmering-Kapfenberg, des nenn´ I > weiter lesen