Schlagwörter: Schere

Wären wir ohne Milliardäre besser dran?

(C.O.) Wenn es darum geht, Schuldige für die wachsende wirtschaftliche Kluft zwischen Wohlhabenden und Habenichtsen ausfindig zu machen, sind die Verdächtigen dieser Tage schnell dingfest gemacht, zumindest in der schlichten Welt der hiesigen Kapitalismuskritiker: entfesselte Märkte und enthemmte Gier, Weiterlesen