Schlagwörter: Selbstmord

Suizid in Grün

“….Jene Delegierten, welche beim Bundeskongress der Grünen Bussi-Bärlis und Kapuzenträger den Vorzug gaben, haben der Partei den Weg zur Einstelligkeit geebnet und kurz bis mittelfristig das jahrelang hart aufgebaute Image als Aufdeckerpartei zunichte gemacht. Durch ihre Kurzsichtigkeit wurden sie Geburtshelfer für eine linke Bewegung, links von den Grünen. Es ist für manche Grüne gemütlicher, sich mit Fahrradservice und Urban Gardening zu beschäftigen als mit politischen Inhalten. Das ewige Geleiere, wie „Wir sind die einzigen, welche die FPÖ kategorisch ablehnen“, beeindruckt auch nur mehr jene, welche mit der Realpolitik auf Kriegsfuß stehen….” (hier)

Geheimnisvolle Selbstmordserie unter Bankern

“….For a market that is flirting with all time highs on a daily basis, the recent banker and trader suicide epidemic seems oddly out of place. And yet, it continues to claim even more victims, with the latest casuality being Edmund Reilly, 47, a trader at Midtown’s Vertical Group, who as the Post reported, jumped in front of an LIRR train station yesterday at 6 am near the Syosset train station and was pronounced dead at the scene…..” (mehr hier)