Schlagwörter: Sozialismus

Sozialismus live: Volk hungert, Funktionäre als Millionäre

Für alle, die noch immer meinen, sozialistischen Ideen anhängen zu müssen, ein sehr lesenswerter Bericht der NZZ über die Folgen dieser Ideologie für den “kleinen Mann”: Die sozialistische Führungsriege um Präsident Maduro hat Venezuela zu einem wichtigen Transitland im internationalen Drogenhandel gemacht. Während das Volk hungert, wurde sie zu Millionären. mehr hier

Wie der Sozialismus Venezuela ruinierte

Der Abstieg nahm seinen Anfang zu Beginn der 2000er Jahre, als die Regierung Hugo Chavez begann, die Kontrolle über … private Unternehmen, die Justiz und die Polizei zu übernehmen. Der Abstieg wurde zu einem Sturzflug, als Nicolas Maduro an die Macht kam und der Staat seinen Einfluss auf die Ölförderung, die Haupteinnahmequelle unseres Landes, ausdehnte. Investoren flohen und Facharbeiter wanderten aus. Als der Lebensstandard sank, war die Antwort darauf, mehr Geld zu drucken. mehr hier

Warum Intellektuelle noch immer an den Sozialismus glauben

Trotz unzähligen fehlgeschlagenen Experimenten: Sozialistische Ideen erfreuen sich auch heute noch enormer Popularität. Insbesondere unter Intellektuellen. Daran hat auch Venezuela nichts geändert, obwohl dort die Ergebnisse dieselben sind wie eh und je: Kollaps der Wirtschaft, Massenarmut, Massenflucht.mehr hier

Postsozialismus: Die Zukunft der Vergangenheit

Es gibt keinen Postsozialismus. Der Sozialismus wurde nicht von Karl Marx erfunden. Sozialismus finden wir in der Sowjetunion genauso wie im alten Rom, in der Russischen Revolution genauso wie in der Französischen. Der Sozialismus ist letztendlich nicht die Frage nach dem Besitz an Produktionsmitteln, der Sozialismus ist ein Urtrieb des Menschen./ mehr

Wie die Notenbanken den Sozialismus fördern

“……Nun merkt es auch die FINANCIAL TIMES (FT). Die Nebenwirkungen der Geldpolitik schlagen sich immer deutlicher nicht nur bei den Vermögenspreisen nieder, sie wirken auch auf das soziale und politische Klima. Klar ist, die Renaissance „linker“ Ideen hat auch hier ihren Ursprung. Und man ist versucht zu sagen: zu Recht. Wobei es wichtig ist, daran zu erinnern, dass es gerade bei uns in Deutschland nicht gerechtfertigt ist. Aber nun zur FT: mehr hier