Schlagwörter: Sozialismus

Franziskus und der Sozialismus

“… In seiner vor kurzem vorgestellten Enzyklika geißelt Papst Franziskus das Streben nach Geld und Profit. Doch gerade in Zeiten einer weltweit ausgerufenen Pandemie bräuchte es ein Kirchenoberhaupt, das den 1,3 Milliarden Gläubigen, die vielfach in Schwellen- und Entwicklungsländern leben, erklärt, dass der Weg in ein besseres Leben nur über Marktwirtschaft, Privateigentum und Wettbewerb führt. / mehr

Deutschland gleitet schleichend in den marktwirtschaftlichen Sozialismus

“…Immer lauter rufen die Deutschen nach dem starken Vater Staat, der gibt und lenkt. Auf vielen Ebenen verabschiedet sich Deutschland schleichend von der sozialen Marktwirtschaft. Nicht einmal mehr die Liberalen trauen sich nach Steuersenkungen, Bürokratieabbau und weniger Staat zu rufen. NZZ; mehr hier

Sozialismus ist schlecht für das Klima

“….. Gerade unter jungen Menschen und vor dem Hintergrund der Klimakrise scheint der Sozialismus sich einer wachsenden Beliebtheit zu erfreuen: Auf den „Fridays for Future“-Demonstrationen tragen Schüler Plakate mit Slogans wie „Capitalism kills“ und dem Wunsch nach „System Change statt Climate Change“. Wir sollten daher an den einst real existierenden Sozialismus erinnern./ mehr

Linken-Politiker planen Corona-Sozialismus

Politiker der Linkspartei fordern einen radikalen Umbau der Wirtschaft unter staatlicher Leitung, meldet dtoday.de. „Strategische Unternehmen“ wie etwa marktbestimmende Konzerne der Energie- und Wasserversorgung, Fluggesellschaften, das Gesundheitssystem und andere müssten „auf Grundlage des Grundgesetzes Weiterlesen

Aufwachen im Sozialismus, und keiner hats gemerkt….

“…..Wie jede Form des Sozialismus strebt auch der demokratische Sozialismus nach Gleichheit. Der demokratische Sozialismus sieht dabei vor, den Sozialismus nicht durch plötzlichen gewalttätigen Umsturz, sondern nach und nach über parlamentarische Mehrheiten zu erreichen. Das Eigentum der Produktionsmittel soll zwar formal bestehen bleiben. Aber niemand soll mehr ein 100-prozentiges Anrecht auf die Erträge seines Eigentums haben. Vielmehr ist der Eigentümer verpflichtet, einen Teil seiner Erträge in Form von Steuern an den Staat abzutreten. Zudem wird seine Verfügungsgewalt über sein Eigentum durch eine Vielzahl von Ge- und Verboten, Gesetzen, Verordnungen und Regulierungen eingeschränkt. mehr hier

Mit Corona in den Sozialismus

“…..Die Maßnahmen, mit denen der Staat das Kippen des Schuldenturms verhindern wird, führen daher in einen neuen Staatssozialismus: Kleinunternehmer und Sparer werden enteignet, Großkonzerne und Banken durch staatliche Eingriffe erhalten. Dann gäbe es kaum noch Kleinunternehmen und keine eigenverantwortlichen Finanzinstitute mehr, sondern nur noch Großbanken und -unternehmen, die eine staatliche Bestandsgarantie haben und deren Eigentümer das gesamte Privateigentum auf sich vereinigen. 99,5 Prozent der Bevölkerung wären dann Angestellte oder Transferleistungsempfänger. weiter hier

The Best of Margaret T.

Margaret Thatcher starb 2013. Hätte sie noch weitere sieben Jahre gelebt, würde sie wahrscheinlich den Brexit bejubeln, der letzten Monat endlich stattfand. Sie sagte 1991 vor dem House of Commons: „Unsere Souveränität hat nicht in Brüssel ihren Ursprung – sie ist unser Geburtsrecht“. Mehr über diese bedeutende Frau hier