Schlagwort-Archive: Spitäler

Wenn Gesundheitspolitik Menschen tötet

Von | 2. Juni 2016

“…..wegen fehlender Abstimmung in und mit der ambulanten Versorgung liegen 900.000 Patienten in Spitälern, die anderswo in Europa ganz klar ambulant behandelt worden wären. Von diesen stecken sich 50.000 unnötigerweise mit Spitalskeimen an (das ist nicht zu verhindern) und einige Hundert werden unnötigerweise sterben. Einmal abgesehen, dass die stationäre … > weiter lesen

Eine frei erfundene Geschichte

Von | 29. Februar 2016

(MARTIN VOTZI) Es war einmal in einer großen Stadt, die aus dem Blickwinkel von Touristen und anderen Besuchern mit gutem Einkommen recht manierlich und ordentlich geführt wirkte. Hinter den Kulissen ereignete sich aber Ungewöhnliches. Über alles zu berichten, würde den Rahmen dieser Geschichte sprengen, vielleicht schon einen Roman erfordern. Das … > weiter lesen

Ein Land vertreibt seine Ärzte

Von | 29. Dezember 2015

“…Noch schlimmer ist aber, dass die Spitäler wachsende Probleme haben, überhaupt genug Ärzte zu finden. Denn diese marschieren derzeit im Eilschritt ins Ausland. Österreich hat in den letzten zwölf Jahren nicht weniger als 7000 Ärzte an andere Länder verloren! Gleichzeitig ist Tatsache, dass ein Viertel der Spitalsärzte in den nächsten … > weiter lesen

Brauchen wir ein Nationales Gesundheitssystem?

Von | 21. Juli 2015

(MARCUS FRANZ) Die zähen Reformen im Gesundheitssystem sind wieder zum Thema geworden. Der steirische LH Schützenhöfer hat dabei eine wichtige Frage in die politische Debatte gebracht: Wie wäre es, wenn wir in Österreich alle öffentlichen Spitäler in die Hand des Bundes verlegten? Wäre es sinnvoll für die jetzigen öffentlichen Spitalserhalter > weiter lesen