Schlagwort-Archive: Sprache

Eine Revolution, die nicht nur ihre Kinder frißt

Von | 26. Mai 2021

Die Forderungen nach „nicht-sexistischer“ Sprache zielen auf nichts Geringeres als die zentralen, gewachsenen Kulturtechniken einer jeden Sprachgemeinschaft, wo auch immer in der Welt sie heimisch sein mag: ihr menschheitsgeschichtliches So-Sein. Die Gesamtheit ihrer Ausdrucksformen. Ihre Instrumente politischer, ökonomischer, sozialer Anerkennung. Diese pompöse Forderung macht all jene zu Sonderlingen, die sich … > weiter lesen

Darf ein Nicht-Italiener eine Pizza machen?

Von | 19. April 2021

Freiherr von Knigge war mit seinen Benimmregeln ein regelrechter Freigeist im Vergleich zu den heutigen Zeitgeist-Moralisten im Umfeld amerikanischer Universitäten. Zeichneten sich bisher kontroverse Debatten durch die intellektuelle Schärfe der Beteiligten aus, triumphiert heute die Lautstärke über das Argument. Die Jagd auf politisch Unkorrekte hat mittlerweile die Attraktivität von Gesellschaftsspielen./ … > weiter lesen

Schnelltest Gendersprache: Es tut nicht weh

Von | 29. März 2021

Er ist kostenlos – und es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Er ist freiwillig. Niemand wird gezwungen. Es handelt sich um einen denkbar einfachen Schnelltest, den Sie zu jeder Tageszeit an jedem Ort ohne ärztliche Betreuung und ohne zusätzliche Hilfsmittel selbst durchführen können. Er zeigt sofort an, worum es bei der … > weiter lesen

Akademische Abschlussarbeiten heute – Verstörende Beobachtungen aus der Praxis

Von | 21. November 2020

(Ein längerer Text , von MARTIN MOLL) Sätze, die man heute in akademischen Abschlussarbeiten zu lesen bekommt: “Weiters sollte den steuerlichen Situationen und den Umweltschutzgesetzen nicht außer Acht gelassen werden“, “Die Rebellion in Dalmatien gab aber die Möglichkeit, die Kampfwille der Kroaten darzustellen, die auch für die > weiter lesen

Zuwanderer: immer weniger fähig oder bereit Deutsch zu lernen

Von | 15. April 2019

“Wieder eine kleine Anfrage an die Bundesregierung, dieses Mal allerdings nicht wie so häufig von der Linken, sondern von der ebenfalls häufig insistierenden AfD, wenn die einmal wissen will, wie erfolgreich eigentlich die Sprachkurse für Zuwanderer sind. Ernüchterndes Ergebnis: Die Erfolgsquoten werden Jahr für Jahr schlechter. Mittlerweile erreicht gerade einmal… > weiter lesen

20 Jahre Rechtschreib-Anarchie : Ein Unglück der Sprachgeschichte

Von | 7. August 2018

“….Von Anfang an war klar, dass der Versuch, die deutsche Rechtschreibung zu vereinfachen, schiefgehen würde. Denn sie ist viel besser als ihr Ruf. Selbst die Neuregelung des ß hat mehr Fehler hervorgerufen, als es vorher gab. Von einer Rücknahme der sinnentstellenden Regeln etwa bei der Groß- und Kleinschreibung ist … > weiter lesen