Schlagwort-Archive: Standard

Phallus-Alarm im “Standard”!

Von | 18. September 2017

“…..Die eine Partei, dunkelblau, wollte in der Vergangenheit schon Frauenhäuser schließen, weil sie Ehen zerstören würden. Die neue blasstürkise Partei widmet derzeit in ihrem Aufbruchstext den Frauen gerade einmal zwei Absätze, die von mindestens vier Phallussymbolen von Gurke bis Lippenstift begleitet sind – ….” (weiter hier)

Das kannst Du nicht erfinden…

Von | 26. August 2017

“Die Migranten der letzten zehn bis fünfzehn Jahren sind viel gebildeter als es jene in der Vergangenheit gewesen sind. Wir erleben derzeit die qualifizierteste Einwanderung, die es bei uns je gab….Die vielen Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und Pakistan, die derzeit nach Österreich kommen, sind überdurchschnittlich gebildet. Wir könnten ganze Universitäten > weiter lesen

Des Präsidenten Ehrenrettung

Von | 2. Mai 2017

(JÜRGEN POCK) Ausnehmend sendungsbewusst arbeitete Hans Rauscher, Koluminst beim” Standard”, Van der Bellens umstrittene Äußerung über Kopftuchträgerinnen auf, die es medial über den Atlantik geschafft hat. Sogar die Washington Post berichtete über den Bundespräsidenten-Sager und merkte dabei auch noch kritisch an,

“Tugend zu signalisieren ist wie Bettnässen”

Von | 27. November 2016

“…..Nennen wir es einen Fall von politisch nutzbar gemachtem Tourette-Syndrom oder, bündiger, das “Modell Rohrspatz”. Es funktioniert so: Man nutze jede sich bietende Gelegenheit, in der Öffentlichkeit über alles und jedes zu wettern und Ungeheuerlichkeiten sonder Zahl von sich zu geben: Frauen bluten unten raus, Atombomben werfen, warum denn nicht, … > weiter lesen

“Wir haben eine richtige Gewaltseuche im Herzen des Islam”

Von | 29. Oktober 2016

“Wir haben ein ernsthaftes Problem.” Zu diesem Fazit kommt der deutsch-ägyptische Islamkritiker Hamed Abdel-Samad. Die Theologie der Gewalt im Islam habe wie eine “Seuche” alle islamischen Länder befallen – und auch alle europäischen Staaten, wo Muslime leben, sagt er im Interview mit der österreichischen Zeitung “Der Standard“.

Na so eine Überraschung auch…

Von | 1. September 2016

“……Ausführlich zitiert werden Details der Kriminalstatistik. So sei die Zahl der fremden Tatverdächtigen von 2014 auf 2015 von 89.594 auf 92.804 gestiegen, während jene der nichtfremden Tatverdächtigen gesunken sei (von 166.221 auf 157.777). Der Anteil der Asylwerber unter den fremden Tatverdächtigen sei von 11,6 auf 15,6 Prozent gestiegen. Einen Anstieg … > weiter lesen

Ungarischer und österreichischer Mundschutz

Von | 21. September 2015

Voll sittlicher Empörung berichtete der “Standard” am 29. August – wie viele andere Medien auch – von der menschenverachtenden Attitüde ungarischer Polizisten “Refugees” gegenüber: “Die Polizisten in den Fahrzeugen, die aufgegriffene Flüchtlinge transportieren, tragen Mundschutz (…)  als würden sie menschlichen Unrat entsorgen.” Wenn hingegen österreichische Exekutivbeamte,, wie etwa … > weiter lesen

Eine neoliberale Revolution sieht anders aus

Von | 15. Januar 2015

“……Doch die Steuer- und Abgabenquoten sind von 1979 bis 2013 überall in der OECD weiter gestiegen, selbst in den neoliberalen Hochburgen USA und Großbritannien. In Österreich stieg sie von 38,2 auf 42,5 Prozent, in Deutschland von 36,4 auf 36,7 Prozent und im Durchschnitt aller OECD-Länder von 30,0 auf 34,1 Prozent. … > weiter lesen

Irrsinn Notenbank-Geld?

Von | 6. Juni 2014

(LUKE LAMETTA) Am 12. Juni 2011 lag der Kurs der Alternativwährung “Bitcoin” bei rund 15 US-Dollar. Damals schrieb der “Standard” unter der Überschrift “Irrsinn Alternativwährungen”: “….Bitcoin zeigt, was passiert, wenn nicht eine Notenbank ausgestattet mit staatlicher Macht und einem wirtschaftspolitischen Mandat für eine Währung verantwortlich ist. Dann gibt > weiter lesen