Schlagwörter: Südafrika

Staatsversagen in Südafrika – und Schuld ist der Klimwandel

“…Deutschen Medien berichten seit einiger Zeit verhältnismäßig wenig über Südafrika, dabei sind die dortigen Zustände auch hierzulande von Interesse. Das Land wird systematisch herunter gewirtschaftet und es steht eine Wahl bevor. Zeit also, den Klimawandel als Hauptschuldigen auszumachen. Der Deutschlandfunk geht mutig voran./ mehr

Wie man ein Land ruiniert

Egal, ob in Venezuela, Simbabwe oder künftig wohl in Südafrika: Es läuft immer gleich ab. Farmen, Industriebetriebe etc. werden enteignet und dem „Volk“, also der eigenen politischen Clique übergeben. Daraufhin bricht die Wirtschaft zusammen und damit auch die Staatseinnahmen. Die werden aber benötigt, um die notleidende Bevölkerung (etwa, wie in Venezuela, durch aberwitzige Treibstoffsubventionen) ruhig zu halten. weiter hier

Die Südafrikanisierung der Industrienation Deutschland

Kann man die Fehlentscheidungen der Politik in Wirtschaftsfragen in Südafrika und in Deutschland miteinander vergleichen? Südafrika einst ein chancenreiches und prosperierendes Land, das viele Investoren anlockte, ist auf dem besten Weg dieses Kapital mit ideologischem Irrsinn zu zerstören. Bedauerlicherweise zeigen sich in Deutschland ähnliche Tendenzen./ mehr

Südafrika: Die Enteignung der weissen Farmer

“Die Abgeordneten im Parlament von Südafrika haben sich am Dienstag für eine Enteignung von Farmern ohne Entschädigung ausgesprochen. Der Antrag wurde von der linksradikalen Partei Kämpfer für wirtschaftliche Freiheit (Economic Freedom Fighters, EFF) eingebracht und nach Änderungen auch von der Regierungspartei ANC unterstützt. Der Antrag könnte zu einer Änderung der Verfassung Weiterlesen

Wenn Politiker heiliggesprochen werden

(C.O.) Es war ein bemerkenswerter Augenblick, als die 631 deutschen Bundestagsabgeordneten und die Regierung vor der Kanzlerwahl Anfang der Woche einige Schweigeminuten für Nelson Mandela einlegten. Dass Europas mächtigstes Parlament just in diesem Moment einen ausländischen Staatsmann so ehrt, ist selten. An Emotionalität noch übertroffen wurde das von Barack Obamas Weiterlesen

Die dunkle Seite der Wende in Südafrika

“……Pieter Vermooten ist eines von mehr als 3.000 Opfern, die seit 1991 auf den Bauernhöfen Südafrikas ermordet wurden, seit dem Beginn der demokratischen Reformen, die das Ende der Apartheid besiegelten. Unter den Toten sind schwarze Farmarbeiter, Hausangestellte und Familienangehörige, vor allem aber weiße Farmer, insgesamt sollen es nahezu 1.900 sein…..” (Interessante Reportage in der “Zeit“)

Eine etwas andere Sicht auf Nelson Mandela

“….In den Nachrufen und Betrachtungen zu Nelson Mandela wird weithin ausgeblendet, dass das südafrikanische Apartheid-­Regime vor allem deshalb so lange überlebte, weil Mandelas marxistischer African National Congress (ANC) mit der Sowjetunion im Bunde stand. Die weissen Südafrikaner und der Westen konnten sich nicht sicher sein, was passieren würde, wenn die Schwarzen an die Macht gelangten. Würde ein sowjetischer Satellitenstaat…” (Sehr interessante Analyse in der “Weltwoche“)