Schlagwörter: Tarif

Das Stockholm-Syndrom der Besserverdiener

(C.O.) Das wahre Problem einer ansonsten ganz ordentlichen Steuerreform hat der Bundeskanzler, wohl ohne es so beabsichtigt zu haben, selbst erklärt. Gefragt, warum die “kalte Progression” nun doch nicht beseitigt wird, antwortete er nämlich: “Das führte vor allem zur Entlastung der Besser- und Spitzenverdiener.” Genau das wäre endlich auch notwendig, ist aber politisch offenkundig Weiterlesen

Mindestlohn und Scheinheiligkeit

…Land auf, Land ab, kritisiert die Linke die Niedriglöhne und fordert Mindestlöhne. Unternehmen werden für die schlechte Entlohnung an den Pranger gestellt. Die Argumente, dass hohe Löhne zu weniger Beschäftigung führen, werden nicht akzeptiert und vom Tisch gewischt. Anders sieht es aber aus, wenn es um die Entlohnung der eigenen Mitarbeiter geht. So bezahlt etwa die linke Tageszeitung taz ihr Mitarbeiter selbst unter Tarif. …” (weiter hier)