Schlagwörter: Tichy

Die gefährliche Arroganz Europas

“… Es ist gesund, wenn Parteien sterben, ersetzt werden. Wenn sich Eliten von den Nationen abwenden, die sie eigentlich zu repräsentieren haben, passiert das eben. Diese „Davos-Klasse“ verteufelt die Mehrheitsmeinung zu zentralen politischen Themen. Dann verdient sie es auch, hinausgeworfen zu werden. Das ist nicht schlimm und schon gar nicht das Ende der Welt.” (Der britische Publizist Douglas Murray, hier)

Merkel macht Deutschland erpressbar

“…. Wenn es also Deutschland nicht gelingt, ein sinnvolles Asylrecht, zum Beispiel nach australischem Vorbild zu installieren, wird sich das Land zunehmend den strategischen Ansprüchen Russlands, der Türkei und den nordafrikanischen Länder (sowie der korrespondierenden Mehrheit in der UNO) unterordnen müssen. mehr hier

“Jeder zweite deutsche Moslem ist eher fundamentalistisch”

“…..Der politische Islam schafft massive Probleme, die langfristig auch von den Politikern, die jetzt mit ihm kooperieren, nicht ignoriert werden können. Ein wichtiges Problemfeld stellen die Schulen dar, vor allem natürlich Brennpunktschulen, in denen es viele muslimische Schüler gibt….” (interessantes Interview, hier)

„Deutschland gleitet ein drittes Mal in den Sozialismus ab“

“…..Das ist der größte Betrug, dass man jetzt immer so tut, als gäbe es einen Unterschied zwischen den Totalitarismen, zwischen nationalem und internationa­lem Sozialismus. Aber den gibt es nicht. Nur die Lackierung ist anders. Die Dis­sidenten in der Sowjetunion haben die Kommunisten rote Faschisten genannt. Und sie hatten recht. Die Diktaturen sind in ihrem Wesen alle gleich, sie sind alle faschistisch, sie setzen auf Gewalt und berufen sich auf eine Philosophie, um diese Gewalt zu rechtfertigen. De facto sind sie sozialdarwinistisch. Egal, ob rot, braun oder schwarz.” (Der ehemalige litauische Staatschef Vytautas Landsbergis, hier)

Ein Platz an der Sonne – bloß nicht so heiß wie in Afrika

Sein Deutsch ist extrem lückenhaft, so wechseln wir bald ins Englische. Der junge Mann kommt aus Gambia und ist seit drei Jahren hier. Er erzählt, dass er auf ein Asylverfahren wartet. Einen Sprachkurs (A1) hat er gemacht, jetzt langweilt er sich ein bisschen. Gott sei Dank ist es hier nicht so drückend heiß wie in Gambia. Überhaupt ist Deutschland Weiterlesen