Schlagwörter: TV

Wenn Schutzerflehende Fernsehen gucken

“….Dank der Wachsamkeit von Mitbewohnern ist das Landratsamt Freising auf drei jugendliche Flüchtlinge aufmerksam geworden, die mit dem Islamischen Staat sympathisieren. Ihr Radikalisierungsgrad war offenbar bereits fortgeschritten. Sie haben sich Videos des Islamischen Staats (IS) angesehen, Flaggen gebastelt und mit den Insignien der Terror-Organisation vor der Kamera posiert: Drei unbegleitete jugendliche Flüchtlinge sind ins Visier von Landratsamt und Polizei geraten. „Wir greifen jeden kleinsten Hinweis sofort auf“, hatte Landrat Josef Hauner bereits bei seinem Jahresabschlussgespräch am Dienstag gesagt. „Erfreulicherweise hat sich nichts Schlimmes ergeben.“ (hier)

Kreuzigungen, bald live im TV

“……According to reports in both Israeli and international media this week, the Islamic State has a 24-hour television channel in the works.
The station, which if launched will take Isis’ well-polished propaganda machine to an entirely new level, will feature round-the-clock news and commentary that supports its jihadist ideology….” (hier)

Und als nächstes das ZDF einstellen?

“…..Ich warte darauf, dass als Nächstes das ZDF eingestellt wird. “Wetten, dass..?” war doch seine letzte Existenzberechtigung, damit haben sie jedes andere Versagen gerechtfertigt. Wenn sie mit 1,8 Milliarden an Gebührengeldern im Rücken selbst dazu zu doof sind, ihr stolzes Flaggschiff am Leben zu halten, können sie auch nach Hause gehen….” (Der deutsche Komiker Oliver Kalkofe ,witziges Interview hier)

TV-Debatten: Manchmal aufstehen und gehen!

(ANDREAS UNTERBERGER) Der Chef der „Alternative für Deutschland“ hat eine Diskussions-Sendung nach elf Minuten verlassen, weil er sich vom Moderator dauernd unterbrochen fühlte. Das, was Bernd Lucke da beim „Studio Friedman“ getan hat, wird ihm Sympathien eintragen. Denn Konsequenz wird immer geschätzt. Ich habe mich bei österreichischen Fernseh-Diskussionen schon oft gefragt: Warum geht der nicht einfach weg, wenn Weiterlesen

Staatskünstler als politisch korrekte Streber

(WERNER REICHEL)  „Mauern hoch, es wird der Schweiz mehr schaden als nützen…“ Der Kabarettist Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig reißt in seiner ZDF-Show ein paar laue Witze über den Schweizer Volksentscheid. Er liegt mit seinen Pointen und Ansichten auf derselben Linie wie die politisch korrekte Elite in Medien, Politik, Weiterlesen