Schlagwörter: Uber

“Schmutzigstes Geld der Welt” – Silicon Valley hat ein Saudi-Arabien-Problem

Das Königreich Saudi-Arabien ist nicht nur als Ölnation ein auffälliges Land. Die derzeitige Kashoggi-Affäre rückt das Königreich in ein neues Licht und macht vor allem das Silicon Valley nervös. Denn die Saudis sind mitunter die größten Investoren der im Silicon Valley ansässigen Startups. weiter hier

Nie wieder Taxis von 40100, so sorry…

Nach einem Entscheid des Handelsgerichts Wien muss der US-Fahrtenvermittler Uber seine Dienste in Wien bis auf weiteres einstellen. Die Taxifunkzentrale 40100 hat eine einstweilige Verfügung gegen Uber beantragt, der vom Gericht stattgegeben wurde. Jetzt kann die neue Regierung Ihren Modernitätsanspruch ganz schnell unter Beweis stellen und sofort eine Gesetzesänderung vornehmen, die diesen Unfug wieder abstellt und Österreich nicht zur digitalen Lachnummer macht. Und bis dahin werden mündige Konsumenten es ganz sicher vermeiden, Taxis von 40100 zu benützen.

Kurz, Amazon und Uber

(C.O.)  Es ist intellektuell verlockend, sich vorzustellen, was geschehen wäre, hätte Sebastian Kurz die ÖVP verlassen und eine eigene Bewegung gegründet so wie der neue französische Staatspräsident Emanuel Macron vor einem Jahr. Völlig ungewiss ist, wie viele Stimmen Kurz in diesem Falle gewinnen hätte können, Weiterlesen

Achtung, dies ist ein Uberfall!

(C.O.) Es war wohl das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass sich ein Streik nicht gegen finstere Kapitalisten, sondern gegen ein simples Computerprogramm, nämlich eine Handy-App, richtete, als diese Woche Taxifahrer in Berlin, London und Paris für einige Stunden den Verkehr lahmlegten. Sie protestierten gegen Uber, eine App, die in den USA höchst erfolgreich private Anbieter von Fahrten mit Kunden zusammenbringt und nun beginnt, Europa zu erobern. Jeder, der Zeit und ein Auto hat und ein paar Minimalbedingungen erfüllt, kann über Uber seine Dienste anbieten. Für die Kunden ist das oft billiger und schneller Weiterlesen