Schlagwörter: UK

Großbritannien: Nur noch Qualifizierte dürfen bleiben….

Einwanderungsreform in Großbritannien: Mindesteinkommen von 30 000 Pfund – nur noch Qualifizierte dürfen bleiben. Um Kritikern das Ja zum Brexit-Vertrag zu erleichtern, winkt Großbritanniens Premierministerin Theresa May mit einer großen Einwanderungsreform. Nur noch qualifizierte Einwanderer sollen sich künftig dauerhaft ansiedeln können. weiter hier

Strafe Britannien, erziehe Resteuropa

“….Dass England das Land von Shakespeare ist, lässt sich vielleicht am besten erkennen, seit Großbritannien versucht, mit der EU den Brexit auszuhandeln, den Austritt aus der EU, den das britische Volk vor gut zwei Jahren beschlossen hat. Hier finden Tragödien statt, es wird gemeuchelt und betrogen, verleumdet und verdammt, politisch gestorben und auferstanden, es ist von einer Chronik der Niederlagen, des Verrats und der Hoffnungslosigkeit zu berichten, und am Ende dürfte der Abgrund klaffen, über den die Briten springen oder in dem sie versinken….” (weiter hier)

Verdammt, England lebt noch!

“…..Kaum hatten die Briten für einen Austritt aus der EU gestimmt, schallte es vom Festland: Das werdet ihr nicht überleben! Das sei eine Fehlentscheidung, für die bitter bezahlt werden muss“, schäumte Elmar Brok, der ewige EU-Abgeordnete der CDU, in Brüssel. Inzwischen steht die britische Wirtschaft gut da, besser als die meisten EU-Staaten. Der Untergang findet nicht statt. / mehr

Von der ‘Pflicht, Großbritannien zu hassen’

“…..Für diesen jungen Mann, der ins Land eingebrochen war, wurden keine Bemühungen ausgelassen. Am Brooklands College wurde er im Juli 2017 sogar als “Student des Jahres” ausgezeichnet. Hassan nutzte den Amazon-Gutschein im Wert von £20, den er dafür erhielt, um die ersten Bestandteile zu kaufen, die er zum Bau seiner Bombe benötigte. In jeder Phase half der britische Staat Hassan Weiterlesen

Mit Folterknechten über „Aufbau demokratischer Traditionen“ sprechen

Es sagt mehr über den Zustand Europas und seiner Rolle im Nahen Osten aus, als man eigentlich wissen möchte, wenn dieser Tage Botschafter im Nahen Osten Typen treffen, die in anderen Zeiten bestenfalls auf der nächsten Terrorliste gelandet wären, um mit ihnen auch noch über „starke demokratische Traditionen“ zu sprechen. weiter hier

Was vom Empire bleibt

“Der britische Kolonialismus habe nicht nur Schlechtes hervorgebracht, findet der Moraltheologe Nigel Biggar. Seine Gegner werfen ihm nun ein «simples Geschichtsbild» vor. Hätten beide Seiten miteinander statt übereinander geredet, wäre die Diskussion womöglich fruchtbarer verlaufen. Mehr…”