Schlagwörter: Umweltsau

WDR: Die Angst vorm Untergang

“… In Köln kommt es zu Protesten und Antiprotesten gegen den WDR, ausgelöst von der Omi-Umweltsau-Affäre. Nun soll der sogenannte Rundfunkbeitrag ansteigen – und die Sender haben Panik, dass ihr als Perpetuum Mobile ausgestaltetes Finanzierungsmodell irgendwann kippen könnte. Für viel Geld, die Rede ist von einer halben Million Euro, werden Kommunikations- und Krisenberater engagiert./ mehr

Warum Deutschlands öffentlich-rechtliche Riesensender eine Schrumpfkur benötigen

Kommentar in der NZZ: “Das «Oma-Gate» des Westdeutschen Rundfunks war kein Ausrutscher. Die grösste gebührenfinanzierte Anstalt des Landes begreift sich als weltanschauliche Orientierungsmaschine, die dem Publikum die Teilnahme an gesellschaftlichen Leben überhaupt erst möglich macht. Ihre Anmassung ist Programm. mehr hier

“Oma, die alte Umweltsau”

(ANDREAS TÖGEL) Wo gehobelt wird, fallen Späne.Der Zweck heiligt die Mittel.Man kann kein Omelett backen, ohne Eier zu zerbrechen.
Zweifellos wird, wer sich dieser Mühe unterziehen will, noch viele andere Weisheiten ähnlicher Art finden. Gemeinsam ist ihnen die Botschaft, dass, wenn es um eine gute Sache geht, auf jede Zurückhaltung verzichtet werden kann, ja verzichtet Weiterlesen