Schlagwörter: Unabhängigkeit

Nein, auf die Größe kommt es doch nicht an!

(A. UNTERBERGER) Wunderbar und hocherfreulich: Die Schotten entscheiden heute selbst über ihre Unabhängigkeit. In diesem traurigen Jahr 2014 gab es wohl keine auch nur annähernd so positive Entwicklung. Dabei würde ich selbst als Schotte für den Verbleib bei Großbritannien stimmen. Ich würde mich aber auch ohne große Depressionen einer anders entscheidenden Mehrheit Weiterlesen

Klein-Britannien?

“……Das Unabhängigkeitsstreben Schottlands gewinnt an Fahrt. Einer Umfrage von YouGov/Sunday Times am vergangenen Sonntag zufolge stimmten 51 Prozent der Befragten für ein Herauslösen Schottlands aus Großbritannien. Bei einer Umfrage vom 11. September sprachen sich nur noch 48 Prozent für die Unabhängigkeit aus…” (hier)

Besser Kleinstaaterei als bürokratischer Zentralismus

“Auf Europa kommen finstere Zeiten zu, befürchten manche: Von Balkanisierung ist die Rede, von einem Rückfall in die Kleinstaaterei des Mittelalters. Was Kritikern so viel Angst macht, sind Unabhängigkeitsbestrebungen einiger Regionen in EU-Staaten. Im September stimmen die Schotten ab, ob sie im Vereinigten Königreich bleiben wollen. Ein Erfolg der Separatisten würde auch in Spanien Weiterlesen

EU-Barroso: Lieber Türken als Schotten?

EU-Kommissionspräsident Barroso warnt die Schotten vor dem Referndum über den Austritt aus dem Vereinigten Königreich : Ein EU-Beitritt wäre für ein unabhäniges Schottland “extrem schwierig”. – Na klar, Schottland passt ja viel weniger in die EU als die Türkei (Beitrittskandidat) oder Serbien und Albanien. Zumindest in Herrn Barrosos Welt.