Schlagwort-Archive: UNO

Deutschlands unrühmliche zwei Jahre im UNO-Sicherheitsrat

Von | 8. Januar 2021

(Soeren Kern/ Gatestone-Institut) Am 31. Dezember 2020 endete die zweijährige Amtszeit Deutschlands als nicht-ständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Das deutsche Außenministerium erklärte in einer selbst-beweihräuchernden Zusammenstellung seiner angeblichen Leistungen zur “Stärkung der internationalen Ordnung”, dass Deutschland nun einen ständigen Sitz im UNO-Sicherheitsrat verdiene.

Eine genauere … > weiter lesen

Covidkrise und Klimawandel

Von | 28. Dezember 2020

(ANDREAS TÖGEL) Irgendwie lag es bereits in der Luft, dass die Corona-Pandemie über kurz oder lang in einen Zusammenhang mit dem „Klimawandel“ gestellt werden würde. Schließlich gibt es kaum noch ein negatives Ereignis auf diesem Erdball, das damit nichts zu tun haben soll.

Tedros Adhanom Ghebreyesus, aus Äthiopien stammender Kommunist, … > weiter lesen

Klima und Korruption

Von | 2. Dezember 2020

The Financial Times recently acquired a draft report by the United Nations Development Program (UNDP) of audit and investigations, outlining how “fraud and corruption” have been linked to the multibillion-dollar Global Environment Facility (GEF). FT examined the draft report which described “financial misstatements” that were discovered across UNDP’s portfolio of … > weiter lesen

Der UN0-Menschenrechtsrat ist eine Lachnummer

Von | 9. November 2020

Der in Genf residierende Menschrechtsrat der Vereinten Nationen ist eine politische und moralische Missgeburt. Eine seiner ersten Forderungen war ein Verbot der Islamkritik. Bis heute hat der honorige Rat neunzig Resolutionen gegen Israel erlassen, die einzige Demokratie im Nahen Osten – das sind mehr, als alle Resolutionen gegen Syrien, Nordkorea … > weiter lesen

Wer hat den Hunger in der Welt wirklich reduziert?

Von | 13. Oktober 2020

“…. Die Erfolge der Welternährung wurzeln nicht in den Konferenzen und Dienstreisen von Diplomaten und internationalen Organisationen, sondern in den Labors von Universitäten und in den Forschungs- und Vermarktungsaktivitäten von – ja, es sei laut und deutlich gesagt – gewinnorientierten Lebensmittel-, Agrar-, Saatgut- und Düngemittelkonzernen, aber auch in jenen kommerziellen … > weiter lesen

Deutschland: Mehr Steuergeld für korrupte Palästinenser-Führung

Von | 7. August 2019

Die Regierung der Schweiz hat ihre Zahlungen an das sogenannte Palästinenser-Flüchtlingshilfswerk UNRWA beendet. Der Grund dafür sind Vorwürfe von Amtsmissbrauch, Missmanagement, Vetternwirtschaft, Unterdrückung abweichender Meinungen, sowie sexueller Diskriminierung und Übergriffe. Die Schweiz folgt mit ihrer Entscheidung dem Beispiel der Vereinigten Staaten von Amerika, die bereits im Jahr 2018 angekündigt hatten, … > weiter lesen