Schlagwort-Archive: Unterberger

Doch lieber London!

Von | 8. Oktober 2020

“….Wer heimische Medien konsumiert, glaubt zu wissen: Die Briten begehen kollektiv durch den EU-Austritt ökonomischen Selbstmord. Vielen kontinentalen EU-Bürgern ist überhaupt nicht klar, dass der wirtschaftliche Schaden durch den Brexit für sie noch größer werden dürfte. Dabei wäre in Zeiten der ohnedies (wenn auch durch andere Faktoren ausgelösten) größten Wirtschaftskrise

Eine ungerechte Pensionserhöhung

Von | 4. Oktober 2020

(ANDREAS UNTERBERGER)   Nein, Herr Bundeskanzler, die nun verkündete Pensionserhöhung ist keine “Frage der Gerechtigkeit”, wie Sie behaupten. Sie ist vielmehr eine Sache der Ungerechtigkeit, des Populismus, der Anbiederung, des Wien-Wahlkampfes, der Verantwortungslosigkeit. Sie zeigt das Einknicken

Die reduzierte Vernunft der Gewerkschaft

Von | 1. Oktober 2020
> weiter lesen

Was tun mit Putin?

Von | 22. September 2020

(A. UNTERBERGER) Es kann keinen vernünftigen Zweifel geben, dass der russische Präsident Putin zumindest indirekt die Verantwortung für mehrere Giftmordversuche wie jenen gegen den Oppositionspolitiker Nawalny trägt. Es kann keinen vernünftigen Zweifel geben, dass Putin die Verantwortung für kriegerische Eroberungen

Die Folgen des Gelddruckens

Von | 12. September 2020

Auch wenn wir uns anscheinend daran gewöhnt haben, so bleibt das hemmungslose Gelddrucken vieler Zentralbanken die größte Bedrohung unserer wirtschaftlichen Zukunft. Es ist seit 2008 alljährlich in großem Umfang in Gang und hat sich seit Ausbruch der Corona-Krise noch einmal rapid beschleunigt. mehr hier

Die verschwundene SPÖ und das Vakuum im Staat

Von | 31. August 2020

(A. UNTERBERGER) Man kann die SPÖ mögen oder nicht. Man mag mit dem, wofür sie einmal gestanden ist, gar nicht, mäßig oder vollkommen übereinstimmen. Man kann bedauern, dass sie ihre Grundsätze verloren hat oder sich hämisch darüber freuen. Aber eines ist bittere Wahrheit: Wenn die größte Oppositionspartei weder eine programmatische … > weiter lesen