Schlagwörter: wagenknecht

 Berlin, 9. Dezember 2017

(LUKE LAMETTA) Die deutsche Finanzministerin Sahra Wagenknecht begrüßt den frisch angelobten österreichischen Bundeskanzler HC Strache zu Gesprächen über Friedensprojekt EUROPA (es lebe hoch! hoch! hoch!), den kommenden EUROPA-Gipfel unter dem Motto “Haus EUROPA post Frexit/”Belgien”/Finxit” in Brüssel/Exklave der République populaire wallonne, den Eurorettungsschirm 2.0, Griechenland-Hilfspaket VI sowie Italien-Hilfspaket I, Portugal-Hilfspaket II und die neuen Offensiven der deutschen Bundesregierung samt EU mit Kommissionschef Weiterlesen

“Der EU-Apparat ist ein potemkinsches Dorf”

“….Ich schaue mir gerne die Biographien der Politiker an, die im Europaparlament sitzen,  das sind reine Funktionärskarrieren. Gerade erst habe ich gelesen, dass der geschiedene Mann von Sahra Wagenknecht, ein Herr Niemeyer, ein verurteilter Betrüger und Krimineller, nächstes Jahr für das Europaparlament kandidieren will, weil ihm das ein sicheres Einkommen, Auskommen und eine gewisse Immunität garantiert. Seine Ex-Frau Sahra Wagenknecht war auch schon vier Jahre im Europaparlament,  ohne irgendeine Spur zu hinterlassen. Wer hat da schon alles einen Job abbekommen! Edmund Stoiber zum Beispiel. Er  leitet in Brüssel eine Arbeitsgruppe der Europäischen Kommission zum Abbau der Bürokratie. Wenn ich mich nicht irre, beschäftigt er in seinem kleinen Büro mittlerweile 12 Mitarbeiter, so baut man Bürokratie fröhlich ab. Das ganze ist eigentlich eine Komödie, und wenn ich ein Komödienschreiber wäre, dann hätte ich schon längst ein wirklich lustiges Bühnenstück daraus gemacht….” (Witziges Interview mit Henryk Broder, hier)