Schlagwörter: Weihnachten

Eine Weihnachtsgeschichte für Männer

“Letzte Woche fuhr ich mit einem Freund zum Schifahren nach Zermatt in der Schweiz. Statt einem könnte ich auch meinem Freund schreiben, denn außer ihm wüsste ich niemanden, mit dem ich es fünf Tage in einem verschneiten Dorf aushalten würde. Der Freund, nennen wir ihn Ronny, kam mit dem Auto aus Graz nach Zürich. Ich landete aus London, und trotz meiner Beteuerungen, dass es wesentlich einfacher wäre, mit dem Zug nach Zermatt zu fahren, saßen wir bald in seinem Auto, verpassten trotz GPS und einer freundlichen Dame, die uns den Weg wies, zweimal eine Abzweigung, fuhren 20 Minuten durch einen Tunnel um am anderen Ende wieder umzukehren, mussten einen Autozug nehmen, um einen verschneiten Pass zu überqueren, und erreichten das Hotel 3 Stunden später als mit dem Zug…..” (weiter hier)

“Ich will mein Weihnachten zurück!”

(Anabel Schunke) Was ist an einem Weihnachtsmarktbesuch schön und besinnlich, wenn man sich ständig umguckt, als würde man unter Verfolgungswahn leiden? „Seid achtsam, aber nicht furchtsam“, empfiehlt Innenminister Thomas de Maizière. Das klingt wie aus einer Sonntagspredigt und hilft mir leider gar nichts. So geht Stück für Stück die Freiheit dahin; das unbesorgte Flanieren auf einem Weihnachtsmarkt ist Vergangenheit./ mehr

Deutschland: Türken-Verbände hetzen gegen “Ungläubige”

„Die Umwälzungen in der Türkei erreichen Hamburg. Wie der Erdogan-Regierung nahestehende Gruppen haben auch Mitglieder der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib) in Deutschland zuletzt massiv Stimmung gegen das christliche Weihnachtsfest und gegen Silvesterfeiern gemacht…..” (hier)

Italien: Schuldirektor storniert Weihnachten, denn…..

“Italian prime minister Matteo Renzi has criticised a headmaster who banned Christmas concerts and carols in his school near Milan in the name of multiculturalism. “Christmas is much more important than a headmaster being provocative,” Renzi told Sunday’s edition of Corriere della Sera.
“If he thinks he is promoting integration and co-existence in this way, he appears to me to have made a very big mistake.” Marco Parma, 63, prompted protests from some parents and a media outcry by deciding to postpone the annual Christmas concert Weiterlesen